Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8693

Bei einer Demonstration im Tschernyschewski-Park in St. Petersburg ist eine Handvoll Homo-Aktivisten am Samstag von Unbekannten angegriffen und verletzt worden. Wie die Nachrichtenagentur Interfax berichtet, hätten die Angreifer in Rapper-Kleidung um 14 Uhr ohne Provokation ihre Opfer mit Fäusten attackiert. Am Boden liegende Aktivisten seien mit Füßen getreten worden. Als sich Polizisten näherten, seien die Männer unerkannt entkommen.

Zuvor hatte die Stadt St. Petersburg eine Großdemonstration anlässlich des "Tag des Schweigens" verboten. Der "Day of Silence" geht auf eine Initiative von amerikanischen Homo-Aktivisten zurück, die damit gegen das Mobbing von schwul-lesbischen Schülern protestieren wollten.

Die St. Petersburger Aktivisten haben sich nach dem Verbot geeinigt, dezentral kleinere Kundgebungen abzuhalten, für die keine Genehmigungen erforderlich sind. Im Tschernyschewski-Park haben sich 15 Aktivisten auf Bänken versammelt. Sie hatten ihren Mund symbolisch mit einem Band zugeklebt.

Zuletzt hatte in Russland das erneute Verbot des CSDs in Moskau für internationale Kritik gesorgt (queer.de berichtete). (dk)



CSD Sarajewo nach Ausschreitungen abgesagt

Die Organisatoren des ersten schwul-lesbischen Festivals in Sarajewo haben alle weiteren Veranstaltungen abgesagt, nachdem ein Mob am Mittwoch Teilnehmer angegriffen hatte.
Ausschreitungen beim CSD Sarajewo

Am Mittwochabend haben Dutzende meist junger Männer versucht, den Start des ersten CSD in Sarajewo zu verhindern – mindestens ein Polizist, zwei Journalisten und mehrere CSD-Teilnehmer wurden verletzt.
Gewaltdrohungen vor CSD: Amnesty appelliert an bosnische Behörde

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat an die bosnischen Behörden appelliert, Gewalandrohungen gegen CSD-Teilnehmer ernst zu nehmen und für einen reibungslosen Ablauf der ersten Gay-Pride-Veranstaltung in Sarajewo, die vom 24. bis zum 27. September stattfindet.