Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8695
  • 05. Mai 2008, noch kein Kommentar

Vier Gesichter einer Familie auf der DVD-Neuveröffentlichung "Vier Fenster"

Von Carsten Weidemann

Vier Gesichter einer Familie: Der Sohn trifft auf einen Fremden, der ihn nicht küssen will. Der Vater küsst seine Frau und meint seine Tochter. Die Tochter wird von ihrer Mutter geküsst, ein Schlag ins Gesicht. Die Mutter provoziert den Kuss eines Fremden und hofft, dass ihr Mann ihre Wunden leckt. Gemeinsam ist ihnen das Verlangen nach Geborgenheit, also halten sie einander fest.

Christian Moris Müller beschreibt in seinem Film "Vier Fenser" Menschen, die auf der Suche nach etwas sind, das ihnen einmal unmerklich verloren gegangen ist. Mit ungewohnt klaren, einprägsamen Bildern kommt er ihnen ganz nah. Und doch treibt seine konsequente Erzählweise kalte Schauer über den Rücken.

Vier Fenster, das bedeutet vier Geschichten über vier Gesichter, die getrennt ins Leben blicken. Gemeinsam ist ihnen die Hoffnung, für einen Augenblick nicht alleine zu sein.

Den Vater spielt Thorsten Merten, bekannt durch seine Rolle in Andreas Dresens Erfolg "Halbe Treppe". Außerdem mit dabei sind Margarita Broich ("Wolfsburg"), Theresa Scholze ("Nachtexpress") und Frank Droese ("Alaska.de").