Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8755

Ein 42-jähriger HIV-positiver Mann ist in Dallas (US-Bundesstaat Texas) zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er einem Polizisten ins Gesicht gespuckt hatte. Die Geschworenen sahen es am Dienstag als erwiesen an, dass der Angeklagte Willie Campbell seine Speichelflüssigkeit als gemeingefährliche Waffe eingesetzt habe. Er muss mindestens die Hälfte der Strafe absitzen, danach kann das Urteil – bei guter Führung – zur Bewährung ausgesetzt werden.

Der Vorfall ereignete sich bereits im Mai 2006. Damals wollte ein Beamter Campbell wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit verhaften. "Er hat sich umgedreht und mich angespuckt", erklärte der Polizist Dan Waller. "Er hat mich im Auge und im Mund getroffen. Dann hat er mir erzählt, dass er Aids hat. Ich habe gleich nach etwas gesucht, mit dem ich meine Augen auswaschen konnte." (dk)



27 Kommentare

#1 chrisProfil
  • 15.05.2008, 20:17hDortmund
  • "...dass der Angeklagte Willie Campbell seine Speichelflüssigkeit als gemeingefährliche Waffe eingesetzt habe..."

    Ist ja mal ganz was Neues. Und nun ein kleine Textaufgabe für denn Durchschnitts-Ami:

    Wenn auf (ungefährliche) Speichelübergabe eines HIV positiven auf einen Polizisten 35 Jahre Haft stehen, wie viele Jahre Haft stehen dann auf Dummheit im Namen des Volkes?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 KonstantinEhemaliges Profil
  • 15.05.2008, 20:53h
  • Seit wann ist Speichel infektiös? Wäre ja eine ganz fatale neue Erkenntnis!
    Wieder mal ein Urteil, das Positive von Grund auf stigmatisiert und nicht grade zur Akzeptanz und Abbau von Vorurteilen beiträgt!
    Aber von USA, explizit Texas hätte ich nichts anderes erwartet. Doof bleibt doof (s. G. W. Bush), da helfen keine Pillen!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Tim_ChrisProfil
  • 15.05.2008, 22:26hBremen
  • Jaja, wo die Panik, da sind die Deppen nicht weit. 35 Jahre für so ein bisschen Rotz... Die Amis haben wirklich was an der Waffel.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 xyAnonym
#5 AntiFredAnonym
  • 16.05.2008, 08:53h
  • Das dümmste Volk der Welt: US-Amerikaner. Warum? Naja, Im Text steht das ja schon, ansonsten bei der "Schulbildung", die 75% der US-Bürger bekommen, kewin Wunder.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Tim_ChrisProfil
#7 AntifredAnonym
  • 16.05.2008, 09:16h
  • Antwort auf #6 von Tim_Chris
  • Da hast Du Recht, Tim!

    Sieht man ja immer wieder beim Größenwahn, Weltherrschaft und so. Naja, Menschenrechte müssen ja immer die "anderen" einhalten, man selbst darf sogar Foltern.

    Das die sich damit total unglaubwürdig machen, merken die nicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Olaf_LEO
  • 16.05.2008, 09:53h
  • Antwort auf #5 von AntiFred
  • Zitat: "Das dümmste Volk der Welt: US-Amerikaner."

    Früher hat man sich nur über Juden oder Schwarze mokiert, jetzt ist es (zumindest für im extrem linken Spektrum stehende Menschen) politisch korrekt, sich den 300 Millionen Amerikanern überlegen zu fühlen. Alte deutsche Traditionen halten sich leider länger als gedacht.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 AntiFredAnonym
  • 16.05.2008, 11:08h
  • Antwort auf #8 von Olaf_LEO
  • Was ist an der Feststellung, das die USA das schlechteste Bildungssystem der Welt haben, nämlich eines, wo man zwar auf Staatskosten lesen, Schreiben und rechnen lehrnt, aber für jede weiterführende Schule Tausende an dollar investieren muss, "extrem links"?

    Das sind Tatsachen vor denen man nicht die Augen verschließen sollte!

    "Die USA werden von 300 Familien regiert - mit denen wollen wir es uns nicht verscherzen" Alois Oetker
    DAS ist die Realität. Natürlich kann man auch in ewiger Dankbarkeit den US-Amerikanern hinterherrennen und vor der US-Amerikanischen Wirklichkeit >>
    www.woz.ch/artikel/2008/nr09/wirtschaft/16006.html
    die Augen verschließen..
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Fred_IsraelEhemaliges Profil
  • 16.05.2008, 11:08h
  • "das dümmste volk sind die türken und muslime"

    na handwerker/leftqueer etc etc etc, fällt die an deinen rassistischen argumentationsmuster etwas auf.
    wußte gar nicht,dass du jetzt auch noch rassist geworden bist. bis jetzt hielten dich die leute nur für einen antizionisten/antisemiten.

    sind die leute im islam eigentlich auch dumm? schließlich kommt in 6 ländern die todesstrafe zur anwendung, von den üblichen verhaftungen, repressalien gegen schwule, frauen und alles nicht-muslimische mal ganz abgesehen.

    du magst keine kosmopolitischen staaten wie amerika, du magst es eher völkisch. richtig?

    ich hätte mir auch von der redaktion gewünscht,dass anonyme leute hier nicht mehr schreiben dürfen.
    naja.

    und weil amerikaner so dumm sind, bewegt sich der flüchtlingsstrom nach nordamerika und nicht in sozialistische oder islamische länder.
    deshalb gibt es auch die meisten nobelpreisträger und die meisten erfindungen.
  • Antworten » | Direktlink »