Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8757
  • 16. Mai 2008, noch kein Kommentar

Marcos Schlüter alias René Gligée gründet Kölns kleinstes Theater "Mittelblond".

Von Carsten Weidemann

Die Kölner Theaterlandschaft wird um eine schillernde Spielstätte reicher:
Im Juli feiert das Lokal "Mittelblond" als Kneipe, Bistro und Café seine Eröffnung in der Schwalbengasse – und beheimatet dann auch Kölns vermutlich kleinstes, sicherlich aber charmantestes Theater.

Für das Theater wird Marcos Schlüter federführend sein, der als feste Größe der Kölner Comedy und Theater-Szene unter anderem in Stücken Walter Bockmeyers glänzte und aktuell im Theater in der Filmdose mit "Pretty Prummen" auf der Bühne steht. Auf Kölns "Rosa Sitzung" glänzte er mehrfach als René Gligée.

Für die Premiere im "Mittelblond" im Oktober feilt man derzeit an einem etwas ungewöhnlichen Stück, das natürlich zwar auf der Bühne gespielt wird, dessen Handlung aber komplett hinter der Bühne angesiedelt ist.

Das Publikum erlebt den ganz normalen Wahnsinn - die Protagonisten streiten miteinander, sind sich im wahren Leben alles andere als wirklich grün, und zeigen sich dann beim Spielen vor dem Publikum doch wieder als funktionierendes Ensemble.

Präsentiert wird das Ganze als Drei-Personen-Stück. Bisher stehen aber mit Marcos Schlüter und Christian König, ebenfalls bekannt aus dem Theater in der Filmdose, erst zwei Akteure fest. Gesucht wird also der dritte Mann…

Marcos Schlüter wünscht sich einen ambitionierten, theaterliebenden Darsteller, der nicht zwingend professioneller Schauspieler ist, aber Spaß am Spielen und an der Improvisation hat. "Das Alter spielt dabei keine Rolle. Bewerber sollten nicht auf den Mund gefallen sein und keine Berührungsängste vor der Interaktion mit dem Publikum haben." (pm)

Schriftliche Bewerbungen an; Mittelblond, Stichwort "Theater", Schwalbengasse 2, 50667 Köln.