Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?876

Nashua Der erste offen schwule Bischof der anglikanischen Kirche, Gene Robinson, hat den Kampf um die Homosexuellenrechte mit Zahnpaste verglichen. Vor Studenten sagte Robinson, die erreichten Rechte ließen sich nicht mehr zurück in die Tube quetschen. Zur Homo-Ehe äußerte Robinson, schwule und lesbische Paare befänden sich in einer dummen Lage: "Es ist eine furchtbare Situation, in die die Kirche die Menschen steckt: einerseits sagen sie, man dürfte nur Sex in der Ehe haben, andererseits lässt sie die Menschen nicht heiraten." (nb)



Schwuler Bischof: Gebet bei Obamas Amtseinführung

Der offen schwule anglikanische Bischof Gene Robinson wird beim Auftakt der Feierlichkeiten für Barack Obamas Amtseinführung als 44. US-Präsident am Sonntag das Gebet am Lincoln-Denkmal sprechen.
#1 TobiasAnonym
  • 17.04.2004, 10:42h
  • Netter Vergleich, den Robinson da angestellt hat. Ich frage mich immer nur, wieviele Generationen noch vergehen, bis die Kirche allen Menschen Rechte zugesteht, die eigentlich selbstverständlich sind. (Heirat, Gleichstellung von Mann und Frau, Verhütung,...)
    Um zu erkennen, dass die Erde keine Scheibe ist und Gallileo (oder wie hieß der Typ noch?) recht hatte, hat die Kirche ja auch einige hundert Jahre gebraucht. ;-)

    Grüße
    Toby
  • Antworten » | Direktlink »