Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8891
  • 11. Juni 2008
    , noch kein Kommentar

Das bunte Szeneleben in der Hauptstadt des kleinsten australischen Bundesstaats Victoria

Von Carsten Weidemann

Von Szenegängern, Genießern und Nachtschwärmern: Die homosexuelle Szene im australischen Melbourne ist stylisch, bunt und lebensfroh. In den Vierteln südlich und nördlich des Yarra Flusses zelebriert die schwul-lesbische Gemeinschaft ihren Lebensstil und bietet Reisenden ein kreatives Angebot von schicken Hotels und kulinarischen Genüssen bis hin zu jungen Designer-Boutiquen und einem pulsierendem Nachtleben.

Melbourne ist die Hauptstadt von Victoria. Australiens kleinster Bundesstaat bietet zahlreiche Attraktionen auf engem Raum und zudem mit einem Drittel aller australischen Nationalparks jede Menge Natur. Die ganze Vielfalt des fünften Kontinents lässt sich dort kompakt erleben – Outback im Norden, Steilküste und Sandstrände im Süden, Weinberge und alpines Hochland im Landesinneren. Die trendige Hauptstadt Melbourne ist Kultur-, Sport- und Eventmetropole. Sie ist ein Schmelztiegel und bietet hypermoderne Architektur, pulsierende Stadtviertel, weitläufige Parks und eine herausragende Gastronomie.

South Yarra, Prahran und St. Kilda sind die Stadtteile Melbournes, in denen die schwul-lesbische Szene zu Hause ist. Die Commercial Road in Prahran bietet Tag und Nacht Unterhaltung: hochwertige Restaurants laden zum Genießen ein, Buchläden locken zum Stöbern und in Clubs wie dem beliebten Gossip@LoveMachine werden die Nächte durchgetanzt. In South Yarra reihen sich auf der Chapel Street Boutiquen australischer und internationaler Marken sowie gemütliche Cafés.

Wer sich gerne auf Festivals tummelt, findet in Melbourne jedes Jahr eine Vielzahl an Gay Events, wie die "Spring Migration" in Yackandandah, die jedes Jahr im September stattfindet oder das berühmte dreiwöchige "Midsumma Festival" im Januar – Melbournes großes schwul-lesbisches Kunst- und Kulturfestival, das mit einem großen Straßenfest beginnt und dem bunten "Midsumma Carnival" endet. Generell zeigt sich Melbournes künstlerische Seite besonders im Stadtzentrum, wo Theater, Galerien und das Arts Center die Werke von nationalen und internationalen Künstlern ausstellen.

"Gay friendly" Unterkünfte gibt es in jeder Kategorie: Von luxuriösen Hotels über gemütliche Bed and Breakfasts bis hin zu ungezwungenen Backpacker Hostels. So zum Beispiel das geschmackvolle Prahran Village Guest House im eleganten Boutique Stil, das durch seine zentrale Lage ein idealer Ausgangspunkt für Streifzüge durch Melbourne ist.

Wer eine Pause vom pulsierenden Leben in der Großstadt braucht, findet Ruhe in Melbournes Umland. Besonders die Städtchen Daylesford und Hepburn Springs, 90 Minuten von Melbourne entfernt, versprechen Erholung in ihren Thermen und Spas. Hier wird jedes Jahr im März das ChillOut gefeiert, Victorias schwul-lesbisches Country Festival.