Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?890

London Der 44-jährige US-Schauspieler Kevin Spacey ("American Beauty") ist bei einem Besuch in einem Londoner Park überfallen worden. Der Vorfall soll sich um 4.30 Uhr morgens ereignet haben, dabei habe der jugendliche Angreifer Spaceys Handy geklaut. Doch wenige Stunden nachdem die Polizei seine Anzeige aufgenommen hatte, hat sie der Star wieder zurückgezogen. Britische Medien spekulierten darauf mehr oder weniger offen, ob der Schauspieler damit Fragen über seine sexuelle Orientierung vermeiden wollte. Gerüchte über eine Homosexualität Spaceys wurden immer wieder laut, insbesondere 1997, als er einen schwulen Mordverdächtigen im Film "Mitternacht im Garten von Gut und Böse" spielte. Auch seine enge Freundschaft zum ehemaligen britischen Nordirlandminister Peter Mandelson, einem offen schwulen Labour-Politiker, ließ Gerüchte sprießen. Spacey selbst sagte, er sei nicht schwul, möchte aber weiter nichts über sein Privatleben sagen: "Je weniger man über mich weiß, desto einfacher ist es für mich, die Zuschauer davon zu überzeugen, dass ich eine bestimmte Figur in einem Film bin." Bei dem nächtlichen Besuch im Park habe es sich um "Gassi gehen" mit seinem Hund gehandelt. (dk/nb)