Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8912

Comitee Düsseldorfer Carneval will Lothar Hörning von der KG Regenbogen zum Prinzen küren.

Von Carsten Weidemann

Seit Wochen wurde in der Landeshauptstadt gerätelt und spekuliert, seit Samstag ist es raus: Lothar Hörning wird der neue Karnevalsprinz von Düsseldorf. Mit dem Präsidenten der "Karnevalsgesellschaft Regenbogen" hat sich das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) zum ersten Mal für einen Prinzen entschieden, der sich offen zu seiner Homosexualität bekennt.

Der 47 Jahre alte Handelsvertreter Lothar Hörning ist Präsident der KG Regenbogen, die im Jahr 2000 auf seine Initiative von elf Homosexuellen in Düsseldorf als schwul-lesbischer Karnevalsverein gegründet wurde. Mit ihren Veranstaltungen haben die Regenbogen-Karnevalisten neuen Schwung ins Winterbrauchtum der Landeshauptstadt gebracht. Geradezu legendär sind die jährlichen "Sitzungs-Partys" abseits von Lackschuh-Karneval und Büttenreden. Mit mehr 450 Mitgliedern ist die KG Regenbogen unter Führung des künftigen Prinzen zur drittgrößten Karnevalsgesellschaft der Landeshauptstadt geworden.

Mit der Entscheidung, den 47-Jährigen zum Düsseldorfer Prinzen für die Session 2008/2009 zu ernennen, würdigte das CC unter Leitung von Präsident Engelbert Oxenfort und Geschäftsführer Jürgen Rieck das karnevalistische Engagement von Lothar Hörning. Für den Vollblut-Karnevalisten geht damit ein Lebenstraum in Erfüllung. Die Prinzenkürung ist am 14. November in den Rheinterrassen. Dann ist auch Hörnings Freund Alex Möser dabei, der wegen der zahlreichen Verpflichtungen des Düsseldorfer Prinzen während der Session weitgehend auf "seinen Traum-Prinzen" verzichten muss.

Prinzessin wird die 43-jährige Ute Heiertz-Krings von der Tonnengarde Niederkassel in Düsseldorf.



#1 Tim_ChrisProfil
  • 15.06.2008, 09:48hBremen
  • Scheint ein lustiger Verein zu sein.

    "abseits von Lackschuh-Karneval und Büttenreden."

    Das ist ein Grund, weshalb ich mir die TV Sitzungen nicht mehr antue. Sie sind einfach nur noch langweilig und zäh, viel zu politisch und viel zu trocken. Das hat mit Karneval nichts mehr zu tun.
    Da amüsiere ich mich, wenn überhaupt, lieber bei den kleinen Vereinen, bei denen es wirklich noch närrisch zugeht. So eine Sitzungsparty beim KG Regenbogen würde ich ja gerne mal erleben.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Tiny WinyAnonym
  • 19.09.2008, 18:50h
  • Ein schwuler Karnevalsprinz in Düsseldorf? Darauf ein dreifaches Helau! Endlich einmal ein richtiger Mann als Prinz!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 VolumeProProfil
  • 20.09.2008, 02:03hMönchengladbach
  • Da hat Düsseldorf den Kölnern wohl die Show gestohlen!

    Prinz Lothar, Helau! Karnevalsgesellschaft Regenbogen, Helau! Comitee Düsseldorfer Carneval, Helau!
  • Antworten » | Direktlink »