Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8913
  • 16. Juni 2008, noch kein Kommentar

Die neue CD der Musik-Kabarettistin Martina Schwarzmann: "So schee kons Lebn sei!"

Von Carsten Weidemann

Seit Wochen schon fragen Martinas Fans nach der CD vom neuen Programm "So schee kons Lebn sei!" Jetzt ist sie da! Mit allen Nummern, die sie auch live auf der Bühne spielt! Anbei ein frisch gepresstes Exemplar!!

Auch in ihrem neuen und dritten Programm "So schee kons Lebn sei!" bleibt die oberbayerische Musikkabarettistin Martina Schwarzmann "unverkrampft und authentisch", wie die Süddeutsche Zeitung sie beschrieb. Fast 400 Mal trat sie mit ihrem letzten Programm "Deaf’s a bissal mehra sei" live auf, auch weit über die bayerischen Landesgrenzen hinaus.

Man kennt sie, die Figuren aus dem schrägen Schwarzmann-Universum, die die 28-jährige in ihren Liedern, Gstanzln und Gedichten lebendig werden lässt. Sie sind unter uns, die "Erika von de Esoteriker", oder die bayerischen Eltern, die aus ihren Kindern "Preißn machen". Oder auch die Ganzgenaubescheid-Wisser, die weltexklusiv durchschaut haben, dass der Aldi und der Lidl in Wahrheit zusammengehören, und dass es bloß noch keiner weiß.

Ihr Thema ist der große Wahnsinn im Kleinen. Das Unheil in der heilen Welt. Zum Beispiel der Wertstoffhof, wo der Wertstoffhofkönig regiert, und wo man sich kaum hintraut mit seinem Glump, weil man sich garantiert wieder irgendwo versortiert hat und vom Recycling-Regenten deshalb gnadenlos vom Hof gejagt wird. Wilde Geschichten erzählt sie, von blutrünstigen Nacktschneckenmassakern; skurrile Geschichten von in Wellnesstempel umgebauten Dorfmetzgereien, und nachdenkliche Geschichten von den ganz normalen Menschen um sie herum. "Es gibt Leute, die sind mit nix zufrieden. Und es gibt Leute, die sind zufrieden mit nix", staunt Martina Schwarzmann: "So schee kons Lebn sei!"