Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8992

Auf den Philippinen ist ein Mann wegen versuchten Mordes angeklagt worden, weil er seinen Freund nach einem Seitensprung kastriert hat.

Der 35-jährige José Feliciano Valderama hat seinen 21 Jahre alten Partner Marvic Manquera aus Eifersucht schwer verletzt. Die beiden Philippinos sind nach dem ausgiebigen Konsum von Alkohol in ihr Hotelzimmer in Quezon-Stadt nahe Manila gegangen. Als sie miteinander Sex haben wollten, soll Manquera seinem Freund gebeichtet haben, dass er mit einer Frau Geschlechtsverkehr hatte.

Valderama, der Geschäftsführer einen Spielzeugladens, soll darüber so wütend gewesen sein, dass er daraufhin seinem inzwischen schlafenden Freund mit einem Messer den Penis abgetrennt haben. Hotel-Angestellte eilten nach lauten Schreien gegen 3:30 Uhr in das Zimmer und verhinderten einen Selbstmordversuch Valderamas, der inzwischen das abgetrennte Glied die Toilette hinuntergespült hatte.

Manquera, der blutüberströmt war, wurde sogleich ins Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist nach wie vor kritisch, er hat aber nach Angaben der Ärzte gute Überlebenschancen. Sein Partner hat auf der Polizeiwache die Bluttat inzwischen zugegeben. (cw)



12 Kommentare

#1 chrisProfil
  • 02.07.2008, 18:55hDortmund
  • Also das ist ja wohl mal heftig - krank um genau zu sein. Ich nehme nicht an, dass man das Beste Stück gefunden und wieder an seinen Platz gebracht hat oder?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Tim_ChrisProfil
  • 02.07.2008, 22:13hBremen
  • Antwort auf #1 von chris
  • Wenn es bereits die Toilette hinunter in die Kanalisation gespült wurde, dann glaube ich kaum, dass sie ihm das wieder annähen konnten. Aber je nachdem wie viel ihm vom Penis abgetrennt wurde, ob nur ein Stumpf zurück blieb oder doch etwas mehr, wird man wohl versuchen, einen Neopenis aus Eigenhaut zu konstruieren und mit dem vorhanden Rest oder Ansatz zu verbinden. Ich bin zwar kein Arzt, aber da Schwellkörpergewebe, Blutgefäße und Nerven im Körper ja bereits, bzw. noch vorhanden sind, könnten vielleicht sogar wieder ein annähernd natürliches Gefühl hergestellt werden. Aber wie gesagt, ich bin kein Arzt. Jedoch ist die Medizin schon relativ weit, was das Erscheinungsbild des Neopenis betrifft. Er kommt dem natürlichen biogewachsenen Vorbild schon viel näher, als noch vor ein paar Jahren.
    Ich habe mal das Ergebnis eines in Australien rekonstruierten Penisses gesehen - ein Biomann dessen Schwanz bei einem Unfall abgetrennt wurde -, der aus sonnengebräunter tätowierter Unterarmhaut des Patienten geformt wurde und der nach Abheilen der Narben tatsächlich fast nach Bio aussah. 100% wird das zwar nicht, aber der wirkte wirklich von allen gesehenen Neos am perfektesten. Und das Tattoo auf dem Schwanz sah wirklich schick aus ;-)

    Aber ich will hier keine Rede halten, nach dem Motto: "Wie baut man für Transmann einen Schwanz!", das liegt mir fern. Ich denke nur, dass der junge Mann gute Chancen hat, seinen Penis - wenn er denn rekonstruiert wird - irgendwann auch wieder "normal" benutzen zu können, wenn auch, aufgrund der Versteifungsprothese die vielleicht benötigt wird, wohl etwas eingeschränkter. (Analpenetration dürfte damit ausfallen.)

    Zudem ändert es natürlich auch nichts an der Tatsache, dass da aus krankhafter Eifersucht und egoistischem Besitzanspruch ein abscheuliches Verbrechen begangen wurde, das hoffentlich angemessen bestraft wird.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SaschaEhemaliges Profil
#4 Tim_ChrisProfil
  • 03.07.2008, 07:29hBremen
  • Antwort auf #3 von Sascha
  • Sehr weiser Spruch.

    Der Täter war ein Mann, der auch wusste was er wollte. Nämlich den Schwanz seines Geliebten für sich ganz alleine. Scheiße nur, dass der ihm auf dem Klo dann aus den Fingern geflutscht ist und mit in die Tiefe der Kloake gespült wurde
  • Antworten » | Direktlink »
#5 AntichristProfil
#6 KlugscheißerAnonym
#7 Tim_ChrisProfil
  • 03.07.2008, 16:05hBremen
  • Antwort auf #5 von Antichrist
  • Äh, jetzt wo du es sagst. Ich hatte tatsächlich zwischen "interessieren" und "die" statt des Kommas einen Punkt gesehen womit das ganze natürlich einen ganz anderen Sinn ergibt.

    Sorry, @Sascha.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 AntichristProfil
#9 xyAnonym
#10 zAnonym