Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9011
  • 07. Juli 2008, noch kein Kommentar

Jetzt als Single erhältlich: der Hit "Blessed", der Fady Maalouf beinahe zum Superstar gemacht hätte.

Von Carsten Weidemann

Mit "Blessed" bestritt der schwule Schmusesänger Fady Maalouf das diesjährige Finale von DSDS. An jenem Abend - dem 17. Mai 2008 - gewann zwar Thomas Godoj, aber was danach passierte gab es in der Form bei DSDS noch nie... Fadys Fans überschlugen sich mit Briefen, Faxen und eMails an RTL, die Plattenfirma und an das Management. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass es in dieser Staffel zwei Gewinner gibt!

"Blessed" - so heißt sowohl die erste Single, die gerade erschienen ist, als auch das Debüt-Album von Fady Maalouf, das ab 25. Juli erhältlich ist. Das Album "Blessed" entstand in enger Zusammenarbeit mit Alex Christensen, dem Hamburger Produzenten, der neben seinen zahlreichen eigenen Charthits auch schon Weltstars wie Paul Anka und Michael Bolton den richtigen Sound verpasste.

Neben hauptsächlich englischen Titel, hat sich Fady Maalouf auch selber mit einem französischen Titel auf dem Album verwirklicht. Mit seiner unverwechselbaren Stimme bewegt sich Fady Maalouf auf seinem ersten Album zwischen großen emotionalen Balladen und romantischen Swing Titeln. Die Musikszene hat einen neuen großen Romantiker.

Youtube | Video zu "Blessed"