Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9050
  • 14. Juli 2008, noch kein Kommentar

Der schweizerische Pharmariese Roche hat nach enttäuschenden Tests seine Forschung für HIV-Medikamente eingestellt.

Versuche an neuen Medikamenten hätten sich trotz viel versprechender Anfangserfolge nicht als besser erwiesen als augenblicklich erhältlichen retroviralen Wirkstoffe. Das Unternehmen wollte allerdings nicht sagen, wie viel Geld sie in die erfolglose Forschung gesteckt hat.

Roche ist unter Aids-Aktivisten keine beliebte Firma, weil sie nur selten Rabatte auf ihre Medikamente gibt, erklärten Insider. Die meisten HIV-Positiven leben in bitterarmen Länder auf dem afrikanischen Kontinent.

Roche wird weiter das 1999 zugelassene Aids-Medikament Viracept (Nelfinavir) verbreiten. (dk)