Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9085

Der griechische Homo-Verband OLKE darf sich weiter "schwul-lesbisch" nennen. Ein Gericht hat damit die Klage von drei Einwohnern der Insel Lesbos zurückgewiesen, die es als "beschämend" ansahen, dass der Inselname für die Bezeichnung von homosexuellen Frauen "missbraucht" werden würde.

Das Gericht erklärte, der Name der Insel sei nicht geschützt und die Klage damit gegenstandslos. Die drei Inselbewohner hatten – gegen den Widerstand vieler Einheimischer, die vom Tourismus leben – im April Klage gegen OLKE eingereicht.

Der Begriff "Lesbe" ist wegen der Dichterin Sappho mit Frauenliebe verknüpft, die vor 2.600 Jahren auf Lesbos wohnte. Sie soll sich wegen einer unerfüllten Liebe im Jahre 570 vor unserer Zeitrechnung von einer Klippe in den Tod gestürzt haben.

Volker Beck, menschenrechtspolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, hat der Homo-Gruppe zu ihrem Sieg gratuliert. "Das Selbstbezeichungsrecht ist auch Teil der Vereinigungsfreiheit", erklärte der Abgeordnete gleich nach der Entscheidung. "Denoch bleibt noch viel zu tun, um die Homophobie in Griechenland zu bekämpfen. Gerade die griechisch-orthodoxe Kirche ist dabei ein schwieriger Gegner", so Beck. (dk)



10 Kommentare

#1 VolumeProProfil
  • 22.07.2008, 14:26hMönchengladbach
  • Den drei Klägern kann man moralische Unterstützung damit geben, dass die Angebetete des römischen Dichters Catull von ihm das Pseudonym Lesbia erhalten hat.
    Diese Lesbia war heterosexuell.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Fred_IsraelEhemaliges Profil
  • 22.07.2008, 15:11h
  • na, gott sei dank, hat sich beck wieder zu wort gemeldet. gibt es in berlin nichts zu tun?
    ja, vorallem im "christlichen" griechenland gib es viel zu tun .
    schade,dass er sich nie zu einer anderen religion äußert -ach nee, dann würde es ja morddrohungen geben oder er wird wie van gogh enden,also schweigt man lieber, und kritisiert die, wo man nichts zu befürchten hat und weit weniger schlimm sind.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 alexander
  • 22.07.2008, 17:45h
  • haben die " lesbier nichts anderes zu tun " ?????
    hat die letzten jahrhunderte keinen interessiert, warum jetzt ????
    muss die europäische nachkommensgeneration sein, die auch fkk-ler eklig finden, nicht nur auf lesbos !
    liebes EUROPA, wo sind wir in europa in den letzten 20 jahren gelandet ?
    sind da nur geistg behinderte nachgewachsen ?
    alles was im letzten jahrhundert erkämpft wurde und zur freiheit gedient hat, wird plötzlich wieder, mitteralterlich, in frage gestellt ?
    irgendetwas haben wir falsch gemacht, sonst hätten die pharisäer, die konservativen, diesen einfluss nicht mehr !
    es kann nicht aussschliesslich am geld liegen, sonder daran, dass wir es zulassen !
  • Antworten » | Direktlink »
#4 die doofe dorisAnonym
#5 VolumeProProfil
#6 die doofe dorisAnonym
#7 Emma PeelAnonym
#8 die doofe dorisAnonym
  • 22.07.2008, 21:44h
  • Antwort auf #7 von Emma Peel
  • du meinst so ?

    Carmen II
    Passer, deliciae meae puellae,
    quicum ludere, quem in sinu tenere,
    cui primum digitum dare appetenti
    et acris solet incitare morsus,
    cum desiderio meo nitenti
    carum nescio quid lubet iocari
    ut solaciolum sui doloris.
    Credo, ut tum gravis acquiescat ardor:
    tecum ludere sicut ipsa possem
    et tristis animi levare curas!

    Sperling, meines Mädchens Wonne
    mit dir spielt sie gern, hält dich am Busen,
    hält dir die Fingerspitze zum Angriff
    und reizt dich zu heftigen Bissen.
    Wenn es meiner strahlenden Geliebten gefällt, irgendeinen lieben Scherz mit dir zu treiben
    als kleinen Trost für ihren Schmerz.
    Dann, glaub ich , wird die heftige Glut beschwichtigt.
    O könnte ich mit dir spielen wie sie
    und meines Herzens düstre Sorgen lindern!

    Carmen LXXXV
    Odi et amo. quare id faciam, fortasse requiris.
    nescio, sed fieri sentio et excrucior.

    Ich hasse und liebe. Warum ich das tue, fragst du vielleicht.
    Ich weiss es nicht, aber ich fühle, dass es mir widerfährt und leide Qualen.

    ha...carmen kennich

    de.youtube.com/watch?v=fjmMsJtg_yo

    und die andere, die heißt callas.
    war die auch nicht lesbisch ?
    die war doch auchne muse, war glaub ich ein grieche ?
  • Antworten » | Direktlink »
#9 remixbebAnonym
#10 CarstenFfm
  • 23.07.2008, 13:16h
  • Die Einwohner von Lesbos nennt man überigen Lesvier oder Lesvioten.... da besteht wohl keine Verwechslungsgefahr mit Lesben.

    de.wikipedia.org/wiki/Lesbos

    Und lesbische Touristinnen sind eine wichtige Einnahmequelle für die Insel - Lesbos ist quasi das Mykonos der Lesben - also sollten sie dort mal schön lieb zu denen sein.
  • Antworten » | Direktlink »