Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?909

Los Angeles Als Konsequenz der in den Medien breit getretenen HIV-Infektion zweier Porno-Stars in Kalifornien erwägt das dortige Gesundheitsministerium eine Kondompflicht für Darsteller in Sex-Filmen. Das Ministerium prüfe derzeit, Präservative vorzuschreiben, sagte der Aids-Beauftragte der Regierung, Gunther Freehill. Es müsse sichergestellt werden, dass die Darsteller keiner Gefahr für ihre Gesundheit ausgesetzt seien, sagte Peter Kerndt vom Gesundheitsministerium. "Die gegenwärtige Situation zeigt, dass dies offensichtlich nicht der Fall ist." Zwar müssen Pornodarsteller regelmäßige Aids-Tests machen lassen, frische Infektionen bleiben dabei jedoch in der Regel unentdeckt. Die in den USA milliardenschwere Branche befürchtet im Falle einer Kondompflicht erhebliche Einbußen. "Eine Kondompflicht würde den Tod der Porno-Industrie bedeuten", sagte Kat Sunlove vom Interessenverband der Darsteller (FSC). Anders als in der Hetero-Pornobranche, in der der spektakuläre Fall in den USA auftrat, werden in dem meisten Homo-Pornos Kondome verwandt. Aus Europa sind keine Überlegungen zu einer Kondompflicht bekannt. (pm/nb)



Hein & Fiete: Mehr Platz, mehr Gesundheitsvorsorge

Hamburgs schwuler Infoladen Hein & Fiete erhält zusätzliche Senatsgelder, um neue Räume im Dachgeschoss anzumieten.
Wenn HIV-Medikamente nicht mehr wirken

Müssen sich Menschen mit HIV Sorgen machen, dass ihre Therapie wegen Resistenzen bald versagt?
Mehr Syphilisfälle wegen Facebook?

Ein Vertreter einer englischen Gesundheitsbehörde schlägt Alarm: Facebook soll zu Sex mit Fremden verleiten und eine Ursache für den Anstieg der Syphilis-Raten sein.
#1 hans curdAnonym
  • 22.04.2004, 17:42h
  • "Eine Kondompflicht würde den Tod der Porno-Industrie bedeuten", sagte Kat Sunlove vom Interessenverband der Darsteller (FSC)...
    recht hat er ; ist ja auch besser, wenn ein paar darsteller sterben als die ganze porno-industrie. Was denken die bloss?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 redforceAnonym
  • 07.11.2006, 21:33h
  • Damit hat der Mann deutlich dargestellt, was ihm lieber ist - der Tod der Pornoindustrie oder der Tod von Menschen (Darstellern)
  • Antworten » | Direktlink »