Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9105

Am Samstag haben nach Polizeiangaben 165.000 Menschen den wegen seines Mottos "Ich glaube…" umstrittenen CSD in Stuttgart gefeiert – eine Handvoll radikaler Christen hat gegen den Umzug demonstriert.

Am größten CSD Süddeutschlands haben 50 Gruppen und 2.000 Aktivisten teilgenommen, darunter auch bekannte Szenegrößen wie Lilo Wanders. Gesamtleiter Christoph Michl bezeichnete die diesjährige Veranstaltung als "sehr politisch". Für Unruhe hatte im Vorfeld gesorgt, dass Sozialministerin Monika Stolz (CDU) "im Hinblick auf das von ihnen gewählte Motto" ein Grußwort verweigert hatte (queer.de berichtete). Für die CDU sprach bei der Abschlusskundgebung lediglich ein Stadtrat, während alle anderen Parteien mit Bundestags- oder Europaabgeordneten vertreten waren.

Der Leitspruch "Ich glaube…" war bereits zuvor von christlichen Organisationen als Provokation bezeichnet worden (queer.de berichtete).

Am Rande der Veranstaltung haben christliche Aktivisten nach einem Aufruf der Priesterbruderschaft St. Pius X. aus Stuttgart-Feuerbach gegen die "perverse" Parade demonstriert. Sie hielten abseits am Marienplatz Aufschriften wie "Rettet Kinder vor Perversion" und beteten Rosenkränze. Auf einem CSD-Paradewagen wurde dagegengehalten: "Wir glauben an den Gott, der an uns glaubt."

Es ist bereits das dritte Mal, dass eine Gegendemonstration zum CSD angemeldet wurde: Im letzten Jahr hat die Priesterbruderschaft zum ersten Mal gegen gleiche Rechte für Schwule und Lesben protestiert, 2001 hatte die NPD gegen den Christopher Street Day mobil gemacht. (dk)

Galerie:
CSD Stuttgart 2008
12 Bilder


CSD Sarajewo nach Ausschreitungen abgesagt

Die Organisatoren des ersten schwul-lesbischen Festivals in Sarajewo haben alle weiteren Veranstaltungen abgesagt, nachdem ein Mob am Mittwoch Teilnehmer angegriffen hatte.
Ausschreitungen beim CSD Sarajewo

Am Mittwochabend haben Dutzende meist junger Männer versucht, den Start des ersten CSD in Sarajewo zu verhindern – mindestens ein Polizist, zwei Journalisten und mehrere CSD-Teilnehmer wurden verletzt.
Gewaltdrohungen vor CSD: Amnesty appelliert an bosnische Behörde

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat an die bosnischen Behörden appelliert, Gewalandrohungen gegen CSD-Teilnehmer ernst zu nehmen und für einen reibungslosen Ablauf der ersten Gay-Pride-Veranstaltung in Sarajewo, die vom 24. bis zum 27. September stattfindet.
Auch Westerwelle lobt Papst

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat sich positiv über die Aussagen von Papst Franziskus zur Homosexualität geäußert.

42 Kommentare

#1 gegen_extremismusAnonym
  • 27.07.2008, 15:54h
  • Schon interessant, wie sich die Radikalen die Blöße geben. Sieht man doch daran, wo man sie mitunter einordnen kann.

    Obwohl ich dieses häuflein ewig gestriger nicht unbedingt als "Gegendemo" bezeichnen würde, so ist doch anzumerken, das auch in Deutschland derartige Gruppierungen massiven zulauf haben.

    karlweiss.twoday.net/20071102/
  • Antworten » | Direktlink »
#2 bananasEhemaliges Profil
  • 27.07.2008, 16:05h
  • Das Schild "Rettet die Kinder vor Perversionen" ist eindeutig eine Straftat.
    Ganz neben bei, die meisten Perversionen passieren bei den Heten, noch dazu in ganz "normalen" Familien.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 bananasEhemaliges Profil
#4 Tabita-DLXAnonym
  • 27.07.2008, 16:39h
  • christliche gegendemonstranten:

    mir tun diese kranken gestalten leid. hoffentlich verzeiht gott ihnen für ihre abscheuliche taten.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 DizAnonym
  • 27.07.2008, 17:16h
  • Bei allem Respekt, aber ein Olakat mit der Aufschrift "Ich glaube , es geht Dich nichts an wer mich fickt" halte ich nicht für sonderlich förderlich.
    Nicht weil ich prüde bin, sondern weil das nun wirklich nicht die richtige Wortwahl ist, um auf Defizite aufmerksam zu machen.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Fred_IsraelEhemaliges Profil
  • 27.07.2008, 17:24h
  • das waren wohl die verrückten von kreuz.net
    die kommen doch aus süddeutschland und hatten sie auch angekündigt.
    lustige gestalten
    --

    zu 1: seid du bei politisch koorekt geseperrt worden bist(heute) wegen extremismus und doppelaccount,bist wohl wieder hier- lach
    aber bitte dieser seite nicht wieder rechtslastig und reaktionär vorwerfen.

    was für ein freak!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 annemarie89
  • 27.07.2008, 17:38h
  • Ich finde es ja lustig das sich "so viele" für diese lächerliche Demo gefunden haben... auf der anderen Seite ist es traurig, dass sie sich dazu versammelt haben...
    Aber Rede- und Meinungsfreiheit sei dank ist das ja möglich. Man kann nur hoffen das die Menschen mit den Jahren endlich begreifen was Toleranz ist!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 ReneAnonym
  • 27.07.2008, 17:38h
  • Diese Leute sind jedes Jahr da.

    Übrigens gab es auch noch einen "kleinen" CSD, nämlich in Augsburg.
    Die Schirmherrschaft hatte CSU OB Dr. Kurt Gribl. Ist doch nicht schlecht, oder?
    Ob Claudia Roth in Ihrer Heimatstadt war, weiß ich nicht.Wirklich nicht.
    Der nächste "große" CSD, am nächsten WE in Mannheim ist dagegen abgesagt. Der Grund ist wohl mangelnde Beteiligung, habe ich gelesen, auf den offiziellen Seiten. Schade. Ein kleines "Hoffest" am "MS Connexion", und natürlich das "MEGA Gay Werk" im "Connexion", findet statt.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 ThommenAnonym
  • 27.07.2008, 19:52h
  • Ich glaube ;) dass es nichts bringt, sich mit Gläubigen anzulegen. Das ist ja das "Andere" am Glauben, dass er vor allem glauben und nicht wissen soll! Homosexuelle glauben ja auch an den "Richtigen" im Leben. Andere an den "Richtigen" im Tod...
    Beides hat sehr viel mit Faschismus zu tun - übrigens!
  • Antworten » | Direktlink »
#10 HonigbaerliProfil
  • 27.07.2008, 20:26hBern
  • dieses kleine grüppchen ewig gestriger würde ich auch nicht als demo sehen..und wenn man sie zwar warnimmt aber nicht beachtet hören sie von selbst auf sich für was einzuspannen von dem sie nichts wissen...
    schwule themen findet man auch oft hier:

    Link:
    www.honigbaerli.eu
  • Antworten » | Direktlink »