Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9108
  • 28. Juli 2008, noch kein Kommentar

Der zweite Teil des Orchester-Projekt "Cantus Buranus" der Berliner Gruppe Corvus Corax jetzt auf CD

Von Carsten Weidemann

Die Berliner Gruppe Corvus Corax schaffen mit ihrem Orchester-Projekt "Cantus Buranus" etwas Außerordentliches. Sie reißen die legendäre Textsammlung Carmina Burana aus der Umklammerung Carl Orffs und schaffen eine völlig neue Vertonung für Dudelsäcke und Trommeln, Sinfonie-Orchester, Gesangssolisten und Chor. Antike Überlieferungen, mittelalterliche Musik, Klassik und zeitgenössisches Lebensgefühl werden mit Wucht und Leidenschaft zu einer Synthese geführt. Uraufgeführt wurde Cantus Buranus I auf der Museumsinsel in Berlin 2005.

Nun schreiben wir das Jahr 2008 und Corvus Corax, die verwegenen Reiseleiter durch die Geschichte der Musik des Orients und Okzident, von der Antike bis in die Gegenwart, laden mit ihrem neuen Album "Cantus Buranus II" zu einer Symbiose aus moderner Klassik und Mittelalterinstrumentierung in Zusammenarbeit mit dem Babelsbergerfilmorchester unter der Leitung des Dirigenten Bernhard Fabuljan zum genaueren Zuhören ein.

"Cantus Buranus II" – das ist einmal mehr der Ausbruch des Mittelalters aus der klösterlichen Klausur in den urbanen Alltag von heute. Den Komponisten ist hier ein zeitloses Meisterwerk gelungen, das als musikalischer Meilenstein auch spätere Generationen in seinen Bann ziehen wird.