Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?912
  • 23. April 2004, noch kein Kommentar

Manchester Ein 21-jähriger Schauspieler verlässt die britische Seifenoper "Coronation Street" - ausgerechnet zum Höhepunkt einer schwulen Storyline. Bruno Langley verlässt nach vier Jahren die ITV-Serie zu einem Zeitpunkt, als seine Rolle Todd Grimshaw (im Bild rechts) gerade erste schwule Erfahrungen macht. Ein erster schwuler Kuss sowie ein Ausflug in Manchesters Gay Village hatten der Serie gute Einschaltqouten und einige Aufregung in den Medien gebracht, dem heterosexuellen Grimshaw auch einige Spontan-Dates: "Meine Fan-Anhängerschaft hat sich deutlich geändert. Selbst im Supermarkt kommen die Jungs jetzt schon auf mich zu, um mich anzusprechen." Mit der "fantastischen" schwulen Storyline habe sein Abschied nichts zu tun, vielmehr wolle er sich als Schauspieler weiterentwickeln, so Langley gegenüber der BBC. Die Produzenten der Serie haben noch nicht entschieden, wie sie ihn aus der Serie herausschreiben, die letzte Folge mit Langley soll im Herbst zu sehen sein. (nb)