Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9122

Die einstmals so strahlende Diva will wieder auf die Bühne. Der erste Song ihres neuen Albums gelangte durch eine undichte Stelle ins Web.

Von Christian Scheuß

Whitney gibt sich betont kämpferisch und optimistisch. "Like I Never Left" (Als wäre ich nie weg gewesen) heißt entsprechend der Song, der jetzt durch eine undichte Stelle den Weg zum Videoportal YouTube gefunden hat. Ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt weiß niemand, es heizt aber schon mal die Erwartungen an das Comeback an. Denn die Diva und Schwulenikone war in Wirklichkeit eine ganze Weile weg vom Fenster.

Mehrere Drogenentzugstherapien liegen hinter der 44-Jährigen, außerdem hat sie eine Scheidung hinter sich, die Mitte 2007 abgeschlossen wurde. Seit 1992 war sie mit dem Sänger Bobby Brown liiert, nun trennen sie "unüberbrückbare Differenzen". Kein Wunder, das es sie wieder zurück ins Rampenlicht und zu ihren Fans drängt, wie auch die Lyrics des Songs bestätigen: "Ich möchte, dass du mich so liebst als wäre ich nie weg gewesen", fleht sie und an anderer Stelle bekräftigt sie: "Ja, dein Mädchen kommt zurück."

"Just Whitney" von 2002 war ihr letztes offizielles Studioalbum, 2003 gab es noch ein Weihnachtsalbum, 2007 als Sampler die "Ultimative Collection". Die neue lang ersehnte CD soll im November auf den Markt kommen. Mit geschätzten 200 Millionen verkauften Platten gehört sie zu den drei erfolgreichsten Sängerinnen, neben Madonna und Mariah Carey.

Youtube | Like i Never Left - Der erste Song vom kommenden Album


#1 RabaukeAnonym
  • 30.07.2008, 09:51h
  • "Give me one moment in time".........schellllzzzzz,schwääärmmmm:). Okay, ich freue mich auf die gute "alte" Whitney "Huusten". Bleibt aber abzuwarten und zu hoffen, daß es auch wieder flotteres ("My name is not susan") und tanzbares von ihr geben wird
  • Antworten » | Direktlink »
#2 remixbebAnonym
  • 30.07.2008, 14:39h
  • *gäääähn* Ich hasse Akon! Und wenn das ihr "neuer" Sound sein soll, wünsche ich ihr wirklich viel Glück! Klingt leider wie schon 1000 Mal gehört. Schade!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 stefan W.Anonym
  • 30.07.2008, 15:28h
  • hammer das lied. super gelungen und ihre stimm hört sich einfach nur toll an.

    whitney, get it back !!!
  • Antworten » | Direktlink »