Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?924

RTL II arbeitet gemeinsam mit der "Bild"-Zeitung hart daran, "Big Brother" in den Schlagzeilen zu halten. Nach einigen homophoben Ausfällen der Kandidaten hat der Privatsender jetzt die Transsexuelle Maxine (Bild rechts) als Kandidatin in den Container geholt.

Maxine hatte sich zuvor schon für "Bild" ausgezogen – und dabei gleich eine pikante "Sexbeichte" abgelegt. So habe sie als Prostituierte für 500 Euro pro Stunde gearbeitet – ihre Kunden seien unter anderem ein ehemaliger Fußballspieler des FC Bayern München und einem stark behaarter Sat1-Moderator gewesen. "Welche Sex-Geheimnisse plaudert sie im 'Big Brother'-Container aus?", fragt "Bild" flehentlich.

Vorher hatte es Streit im "Big Brother"-Haus, weil sich zwei Frauen geküsst haben. "Luder-Lisa und Bi-Doreen" ("Bild") knutschen vor so vielen Kameras wie möglich – und RTL II strahlte das natürlich genüsslich aus. Die Mitbewohner, zumindest die Hetero-Jungs, fanden das gar nicht lustig, so auch Ali (Bild links): "Das ist dreckig und nicht normal, wenn so was Frauen machen", schimpft der "gigantische Kölsch-Türke" ("Express"), der inzwischen von den Zuschauern aus dem Container gewählt worden ist. Mit bestechender Logik fuhr er fort: "Adam und Eva waren ja auch nicht schwul." Auch Mitbewohner Franco fand offenbar wenig Gefallen am Schauspiel der beiden Mädels: "Ich finde auch, ihr solltet nur in der kamerafreien Stunde knutschen. Was sollen denn die Kinder vor dem Fernseher sagen? Die müssen das doch nicht sehen."

Die Einschaltquoten sind zwar gesunken, für RTL II bleibt "Big Brother" jedoch eine Goldgrube. Hatten zum Sendestart noch über 3 Millionen eingeschaltet, schauten bei der Abwahl Alis noch 2,3 Millionen zu. Bei der werberelevanten Zielgruppe der 14-49-Jährigen erreicht die Entscheidungs-Show am Montag derzeit rund 14 Prozent Marktanteil und liegt damit weit über dem RTL II-Schnitt von acht Prozent. (dk)

Big Brother, täglich, 19 Uhr, RTL II

27. April 2004, 13:15 Uhr



#1 SimoneAnonym
  • 02.05.2004, 13:44h
  • So einen Blödsinn über knutschende Frauen können nur heterosexuelle Männer von sich geben die einen Minderwertigkeitskomplex haben und sich Ihrer Sache nichht wirklich sicher sind!! Und was sollen Kindet denken wenn Sie nur knutschende Männer und Frauen im Fernseh sehen? Ich glaube Kinder sollten etwas anderes anschauen anstatt knutschende Menschen!! Und eine "Transe" im Container wäre wahrscheinlich niemandem aufgefallen wenn es nicht riesig in der Presse rumgetrascht worden wäre!! Man sollte jedem das zu gestehen was man auch sich selbst gerne zu gesteht...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ReneAnonym
  • 03.05.2004, 12:24h
  • Man so eine Dreckscheisse. Wie kann man Deutsches Fernsehen nur so versauen? Ach sorry, bin ja auf ner Schwulenseite....Kotz
  • Antworten » | Direktlink »