Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9276

Im September dreht Flanderns Szene mit dem Studio 54-Revival in Antwerpen und der La Demence-Party in Brüssel richtig auf. Beide Events finden an einem Wochenende statt und eignen sich bestens für einen Kurztrip.

Von Dennis Klein

Der Sommer neigt sich so langsam dem Ende zu und damit dürfte es bald auch mit den Open Air-Partys vorbei sein. Allerdings kam auf den Outdoor-Partys in diesem Sommer häufig nicht so rechte Stimmung auf, es war einfach zu oft zu kalt und zu nass. Da kann es im Sommerabschiedsmonat September eigentlich nur besser werden.

Wer auf Nummer sicher gehen will, macht sich diesen Monat auf nach Flandern. Einmal im Jahr findet in Antwerpen nämlich die Studio 54-Party statt – indoor. Zur Erinnerung: Der schrille New Yorker Club galt in den 70er-Jahren als Synonym für wilde Party- und Drogenexzesse, Sex und hemmungslosen Hedonismus. Alle, die in New York was auf sich hielten, vor allem Schwule und Drag Queens, schauten hier vorbei. Wenn man so will, galt das "54" als eine Spielwiese für alle, die schon immer von Partys geträumt hatten, auf denen sie ihren Phantasien freien Lauf lassen und hemmungslos bis in die frühen Morgenstunden feiern konnten. Nun gibt es in Antwerpen einmal im Jahr ein großes Revival. Unter der Federführung von Antwerpens Partykönig Ludo Smits (Red and Blue) haut man am Samstag, den 20. September im Sportpaleis der Stadt mit Glanz und Glamour ordentlich auf die Pauke und erinnert erfolgreich an vergangene Zeiten.

Wer sich partymäßig schon einmal einstimmen möchte, kann dies ganz hervorragend einen Tag zuvor in Brüssel tun. Dort findet die schon Kultstatus innehabende La Demence-Party im Fuse-Club statt. Heerscharen von Partyheuschrecken fliegen in schöner Regelmäßigkeit aus Belgien, Holland, Frankreich und Deutschland ein, um zu House-, Trance- und Electro-Musik gepflegt zu feiern. Wer mag, kann sogar bis Samstagmittag durchfeiern - auf der La Demence gibt’s bis circa 11 Uhr morgens was auf die Ohren. Aber all zu lange sollte es dann doch nicht gehen, schließlich steht am Abend die Studio 54-Party im nur dreißig Minuten mit dem Auto entfernten Antwerpen auf der Agenda – und da will man ja auch noch einigermaßen frisch aussehen ...

Wer am Sonntag - nach der La Demence und der Studio 54 – immer noch nicht genug hat, braucht noch lange nicht nach Hause zu fahren. Schon ab 23 Uhr füllt sich die Gay & Friendly Tea Dance-Party im Brüsseler Le You-Club. Gespielt wird ein bunter Mix aus R’n’B, Pop, Euro-Dance und House. Wer auch diese Party besucht hat, dürfte innerhalb von drei Tagen, pardon, Nächten, musikalisch so ziemlich alles um die Ohren bekommen haben, was Flanderns Partyszene an einem Wochenende zu bieten hat.

Party People, was wollt ihr mehr?

Ein kostenloser Reiseführer "Gayfriendly Flandern 2008" kann bestellt werden bei: Tourismus Flandern-Brüssel, Cäcilienstr. 46, 50667 Köln.



#1 HeinzAnonym
#2 Fred_IsraelEhemaliges Profil
#3 SamuelAnonym
#4 KonstantinEhemaliges Profil
#5 Tim_ChrisProfil