Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9289

Der britische Schlager-Gott Sir Cliff Richard verriet in seiner in Großbritannien veröffentlichten Autobiografie, dass er seit sieben Jahren mit einem Ex-Priester zusammenlebt – über seine sexuelle Orientierung schweigt der gläubige Christ aber lieber.

In "My Life, My Way" erklärt der 67-Jährige, dass er den katholischen Pater John McElynn im Jahre 2001 getroffen hatte: "Am Anfang hat er nicht daran gedacht, sein Priesteramt aufzugeben, aber als es deutlich wurde, dass es diese Möglichkeit gibt, sagte ich ihm, er könne ja bei meinen karitativen Projekten helfen", schrieb Richard. "Das war vor sieben Jahren und unsere Absprache hat gut funktioniert. John verbringt jetzt die meiste Zeit damit, sich um meine Grundstücke zu kümmern."

Mehr Details über das Privatleben der des Paares will Richard nicht bekannt geben: "Mich nervt es höllisch, wie die Medien über meine sexuelle Orientierung spekulieren. Geht es irgend jemanden etwas an? Ich denke, meinen Fans wäre das ohnehin egal." Ohnehin sei "Sex nicht die treibende Kraft für mich".

Youtube | Cliff Richards Eurovisions-Ausflug 1968: 'Congratulations'

Der Sänger, der bislang nie verheiratet war, hat mehrfach erklärt, dass er nicht über sein Privatleben sprechen wolle. Wenn er im Interview gefragt wird, ob er schwul ist, verlässt er einfach den Raum (queer.de berichtete). In der Vergangenheit hatte er aber gesagt, er sei heterosexuell.

Allerdings setzt er sich öffentlich für Homo-Rechte ein: So kritisierte er die unbarmherzige Haltung der Kirche gegenüber Schwulen und Lesben (queer.de berichtete). Außerdem unterstützte er die Einführung von Eingetragenen Partnerschaften in Großbritannien.

Cliff Richard ist seit den späten 50er Jahren im Musikgeschäft aktiv. Er hat in Großbritannien 14 Nummer-1-Songs veröffentlicht. Nur Elvis Presley, die Beatles und Westlife waren erfolgreicher. Mit "Congratulations", einem seiner bekanntesten Lieder, nahm er für sein Heimatland 1968 am Grand Prix teil – und belegte hinter Spanien ("La La La" von Massiel) den zweiten Platz. (dk)



#1 maaartinAnonym
#2 DURAL DELUXEAnonym
  • 04.09.2008, 16:11h
  • ok, im ersten teil des textes hat es den anschein, als ob er es indirekt schon so ein bisschen zugibt, dass er schwul ist, oder?

    sonst hätte ich geschrieben: cliff richard ist einer der männer, denen man ja wohl sofort ansieht, dass sie schwul ist. ist das nur mein überempfindlicher "gay-dar" oder sind noch andere der meinung? es ist albern. wie kann SO jemand behaupten, er wäre NICHT schwul?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 CarhelanAnonym
  • 05.09.2008, 10:05h
  • soweit ich das richtig verstanden habe, will er ja einfach nur nicht über sein privat- bzw. sexleben reden (was sein gutes recht ist). früher mag er sich als hetero bezeichnet haben, aber das ist, glaube ich, schon eine weile her. ist halt noch eine andere generation. andererseits - ich gebe die hoffnung nicht auf. richard chamberlain hat es ja zu seinem 70. geschafft, sich zu outen und alle waren total überrascht
  • Antworten » | Direktlink »
#4 UschiAnonym
  • 07.11.2008, 00:58h
  • UUUHHHH, Cliff Richard ist schwul.
    Diese Gerüchte gibt es seit den 60ern. Da hat er das immer verneint. Später hat er dann in Interview Shows Scherze darüber gemacht. Und jetzt hat er wohl endgültig die Nase voll über seine sexuelle Orientierung zu reden. In seinem Buch schreibt er, dass das niemanden etwas angeht (womit er natürlich Recht hat). Und schon erscheinen Meldungen in Spanien, dass er einen Mann heiraten möchte. Das hat Cliff mittlerweile in Interviews dementiert, er würde zu einer Mann-Mann Beziehung nie 'Heirat' sagen... Und er hätte im Augenblick keine Heiratsabsichten.
    Vielleicht finden andere es irritierend, dass er mittlerweile allen möglichen Beziehungen, soglange sie auf Liebe beruhen, positiv gegenüber steht. Das war vor einiger Zeit noch anders. Aber jeder lernt dazu. Das sagt moch nicht unbedingt etwas über die eigene sexuelle Orientierung aus.
    Ich glaube, dass er mehr von einem gelungenem Konzertauftritt hat, als von jeder imaginären sexuellen Beziehung mit Männlein oder Weiblein.
    Geh' in's nächste Konzert, wenn Du noch Karten bekommst, um Dich selbst zu überzeugen.
    Neben vielen Songs findedest Du auch massiv Interviews in meinem Channel 999Uschi bei YouTube.
    Ich bin ein Cliff-Fan.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 KonstantinEhemaliges Profil
  • 07.11.2008, 07:39h
  • Wen interessiert diese alternde, geliftete Klemmschwester überaupt noch? Cliff Richard ist einer der widerlichsten Promis die ich kenne und durch seine Heimlichtuerei wird er noch unsympathischer!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 patAnonym
#7 stromboliProfil
  • 23.09.2009, 01:11hberlin
  • Antwort auf #3 von Carhelan
  • na ja, wenn er nicht drüber reden will, soll er auch nicht über heterosxualität reden. Das man schweigt ist eine sache, dass man plump lügt um ein anderes sein vorzutäuschen, ist eine erbärmlichkeit! pfui!!!!
  • Antworten » | Direktlink »