Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9293
  • 05. September 2008, noch kein Kommentar

Der erste Bildband des Modefotografen Justin Monroe: "Down The Rabbit Hole" bietet märchenhafte Szenen, ausgefeilte Beleuchtung, aufwändige Kostüme , perfektes Styling – und sexy Models.

Von Paolo Zimmer

Sie erinnern sich an Lewis Carrolls "Alice im Wunderland"? Alice folgt einem weißen Kaninchen in seinen Bau und betritt damit eine Welt voller Absurditäten. Dasselbe erlebt der Betrachter beim Durchblättern dieses Fotobuchs. Ein bizarrer, märchenhafter Kosmos tut sich vor seinen Augen auf: Jedes Bild in Justin Monroes erstem Bildband erzählt eine ganze Geschichte: sexuell, bombastisch, dramatisch, blasphemisch, wild und respektlos!

Die Settings sind geladen mit sinnlich-farbenfrohem Pomp. Die Fotos werden ausgiebig digital bearbeitet, was sie zwar befremdlich wirken lässt, dem Betrachter aufgrund zahlreicher Anspielungen und Zitate aber trotzdem ein seltsam vertrautes Gefühl vermittelt. Ausgefeilte Beleuchtungstechnik, aufwendiges Kostümdesign und perfektes Styling tun ein Übriges, den Film im Kopf des Zuschauers anlaufen zu lassen.

Im mittleren Westen der Vereinigten Staaten als Sohn zweier Künstler geboren und beständig gefördert, belegte Justin Monroe schon als Schüler zahlreiche Workshops. Heute lebt er in Los Angeles, wo er sich zusammen mit Stylisten und Kreativdirektoren in der Welt der internationalen Modefotografie schnell einen Namen gemacht hat.