Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9315

Rosa von Praunheim steht für das "Perfekte Promi-Dinner" am Herd, serviert wie gewohnt provokant Pikantes und einen nackten Mann zum Nachtisch.

Von Carsten Weidemann

Filmemacher Rosa von Praunheim lädt zum "perfekten Promi Dinner". Zum ersten Mal gewährt er damit der Öffentlichkeit einen Einblick in seine privaten Räumlichkeiten. Was ist überraschender - die Wohnungseinrichtung oder das Menü? Seine Gäste, Schauspieler Dieter Landuris, Sängerin Kate Hall und Schauspielerin Gabrielle Scharnitzky, können sich auf jeden Fall auf einen der außergewöhnlichsten Dinner-Abende ihres Lebens gefasst machen.

Da der Filmemacher gerade erst gelernt hat, wie man Wasser kocht, bekommt er in der Küche Unterstützung. Die hat er auch nötig! Die Speisen für sein Menü, das unter dem Motto "Nachkriegsessen" steht, sind nämlich ziemlich ausgefallen. So ausgefallen, dass bei Rosa während der Vorbereitungen erste Bedenken aufkommen: "Im schlimmsten Fall könnte es passieren, dass keiner irgendetwas anrührt."

Perfekt inszeniert gibt es die Vorspeise Brennesselsuppe - mit Bomben- und Granateneinschlägen vom Band. Zu seinem Erstaunen essen alle brav auf: "Die essen alles! Das spricht ja nicht gerade für die." Aber das ist ja erst der Anfang! Die Hauptspeise "Euter gibt es viele, jeder kennt da andere Spiele" führt vor allem die Damen in der Runde an ihre Grenzen. Schon beim Lesen des Menüs äußerten die Gäste die Befürchtung, dass es sich bei diesem Menüpunkt tatsächlich um einen Kuheuter handeln könnte. Doch dieser Gedanke wurde auch von Kate schnell wieder verworfen: "Wir essen bestimmt keinen Euter. So freaky ist Rosa ja auch nicht." Falsch gedacht, Rosa ist so freaky! Mit seiner originellen Hauptspeise stößt er bei seinen Gästen allerdings auf wenig Begeisterung.

Für die Nachspeise bittet der eigenwillige Gastgeber dann in seinen Sado-Maso-Keller. Dort überrascht er die Gäste nicht nur mit einer außergewöhnlich angerichteten "Mousse au chocolat", sondern auch mit einem leicht bekleideten Herrn, der sich dort in einem Käfig befindet. Damit macht er vor allem bei den Damen wieder Punkte gut. Am Ende des Abends ist Rosa mit sich mehr als zufrieden: "Ich fand mich als Gastgeber brillant. Ich würde mir selber 12 Punkte geben."

Das perfekte Promi Dinner mit Rosa von Praunheim, Dieter Landuris, Kate Hall und Gabrielle Scharnitzky am Sonntag, 14.September um 20.15 Uhr bei VOX



#1 Tim_ChrisProfil
  • 10.09.2008, 11:28hBremen
  • Da gibt es mal was lustiges im TV und ich bin nicht zuhause. Obwohl, beim Euter würde mir dann vermutlich auch der Appetit vergehen. Aber alleine dieses unkonventionelle Ereignis zu sehen ist den Spaß schon wert. *fg*
  • Antworten » | Direktlink »
#2 alexander
  • 10.09.2008, 14:14h
  • mann ist das nicht originell ? schlägt der intellekt von rosa wieder purzelbäume ?
    aber schliesslich hat man ja nie was ausgelassen um im gespräch zu bleiben, auch nicht die grösste peinlichkeit.
    übrigens, ff. berliner bratwurst und berliner schnitzel waren und sind immer aus euter, deshalb diese eihetragenen begriffe.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 jochenProfil
  • 10.09.2008, 16:31hmünchen
  • das bild ist ja herrlich !

    bei rosa ist schrillheit und provokation mit intelligenz oft gepaart. (und diese mischung ist bei vielen ,die provozieren wollen ,leider nicht so häufig)

    hoffe wir hören und sehen noch oft was von ihm.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 annemarie89
  • 10.09.2008, 20:36h
  • Ich freu mich schon auf die Folge!
    Sonst ist das Promi-Dinner ja immer ziemlich langweilig...
    bin schon auf die Gesichter von Rosa´s Gästen gespannt! ^^
  • Antworten » | Direktlink »
#5 LukasAnonym