Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?934

Augusta Der US-Bundesstaates Maine führt Eingetragene Partnerschaften ein, die sowohl hetero- als auch homosexuellen Paaren offen sind. Der Senat stimmte mit 18 gegen 14 Stimmen zu, zuvor hatte bereits das Repräsentantenhaus mit 84 gegen 58 Stimmen für das "Domestic Partnership Registry Bill" votiert. Gouverneur John Baldacci (Demokratische Partei) hatte im Vorfeld angekündigt, dass er das Gesetz unterschreiben wird. Eingetragene Partner gelten damit zukünftig als Verwandte und werden teilweise verheirateten Paaren gleich gestellt, beispielsweise im Erbschaftsrecht. Maine ist der fünfte US-Bundesstaat, der Homo-Partnern eheähnliche Rechte einräumt. (dk)