Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9341

Entertainer Dirk Bach ("Ich bin ein Star, holt mich hier raus") ist für sein Engagement im Kampf gegen HIV und Aids am Wochenende in Berlin mit dem Reminders Day Award ausgezeichnet worden.

Bei der Benefizparty der Initiative "Vergessen ist ansteckend" im Roten Rathaus überreichte Gayle Tufts dem 47-Jährigen vor 1.000 Gästen den Preis. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD). Schauspieler Georg Uecker und Moderatorin Jessica Witte-Winter führten durch den Abend.

Bach hat u.a. 2002 die Benefiz-Gala "Cover Me" ins Leben gerufen, bei der bekannte Künstler wie Katja Ebstein oder Tim Fischer auftreten. Die Erlöse kommen der Aids-Hilfe zugute.

Vor der Verleihung sagte Bach, dass er Gloria von Thurn und Taxis "gern den Mund zunageln würde". Die Fürstin hatte zuvor in Interviews Kondomgebrauch und Homosexualität verdammt (queer.de berichtete).

Die Reminders Day Aids-Gala fand am Samstag zum achten Mal statt. Gäste konnte für 500 Euro eine Karte für das Charity Dinner kaufen und so den guten Zweck unterstützen. (dk)



Die Dirk Bach Box

Zum ersten Todestag des Komikers wurden die Serien "Die Dirk Bach Show" und "Hella & Dirk" erstmals auf DVD veröffentlicht.
#1 Tim_ChrisProfil
  • 15.09.2008, 17:04hBremen
  • "Vor der Verleihung sagte Bach, dass er Gloria von Thurn und Taxis "gern den Mund zunageln würde"."

    Eine sehr klare und passende Aussage. Ich würde ihm dazu gerne die Nägel reichen. Natürlich welche mit Widerhaken, damit sie auch ja möglichst unentfernbar an der rechten Stelle bleiben
  • Antworten » | Direktlink »
#2 AachenAnonym
#3 AntichristProfil