Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9366

Die Eisshow räumt auch 2008 wieder ab, natürlich mit viel Kitsch und einigen knackigen Tänzern. Außerdem gab es kürzlich einen Weltrekord zu bejubeln.

Von Carsten Weidemann

Mit über 315 Millionen Zuschauern und drei Einträgen ins "Guinness Buch der Rekorde" startet Holiday on Ice 2008 in die nächste Saison. 65 Jahre nach der ersten Vorstellung im Dezember 1943 – eine kleine Hotelshow in den USA – ist Holiday on Ice heute ein global agierendes Unternehmen. Die beliebteste Live-Entertainment-Produktion der Welt arbeitet für ihre Shows mit Elementen aus Theater, Tanz, Oper, Pop, Magie, Musical und Akrobatik. So entstehen besonders innovative und originelle Shows, die jährlich mit rund 1.100 Vorstellungen in mehr als 110 Städten in 20 Ländern weltweit gastieren. Allein in Deutschland haben in der vergangenen Saison über 800.000 Menschen Holiday on Ice besucht. Im Jahr 2008 tourt Holiday on Ice mit insgesamt fünf Produktionen von Europa über Asien bis nach Südamerika.

Zuletzt gab es wieder einen Rekord zu bestaunen und Queer.de war dabei: Mit einer unvorstellbaren Geschwindigkeit raste die letzte Läuferin mit der Nummer 65 an das Ende einer langen, sich rotierenden Reihe von Eiskunstläufern. Jubel bei den Zuschauern und dem Team – Holiday on Ice hat es geschafft: Mit 65 Personen bildete die erfolgreiche Eisshow im ZDF-Fernsehgarten am 7. September das größte "Rad" der Welt und erhielt die Bestätigung durch Olaf Kuchenbecker, offizieller Vertreter von Guinness World Records™. Robin Cousins, Regisseur dieses Weltrekordversuchs, ist glücklich: " Bis vor ein paar Tagen gab es diesen Weltrekord nur in meinem Kopf und auf dem Papier. Obwohl ich sehr zuversichtlich war, bin ich doch ein wenig überrascht, dass es funktioniert hat". Der Olympiasieger von 1980 ist bis heute der einzige Eiskunstläufer, der je einen gestreckten Salto rückwärts auf dem Eis gezeigt hat.

Holiday on Ice verlängert außerdem die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Tanja Szewczenko: Die Eiskunstläuferin und Schauspielerin wird auch in der neuen Saison in der Show "Elements" auf dem Eis stehen. Dieses Mal in Begleitung ihres Schauspielkollegen und Eiskunstläufers Norman Jeschke. Ausgerechnet DJ Ötzi gratuliert zur großen Geburtstagssaison mit einem Auftritt bei der Weltpremiere der neuen Show "Energia" am 6. November 2008 in der Hamburger Color Line Arena und an weiteren Spielorten beider Shows. Holiday on Ice ist in der neuen Saison mit beiden Shows in insgesamt 23 Städten zu sehen.

19.September 2008



#1 XDAAnonym
  • 21.09.2008, 22:29h
  • Ach "Schmuddeltrulla" spielt bei der Eisshow mit, wer weiß wie lange noch, bestimmt kommt ihr die gute Jenny zuvor und greift die Hauptrolle ab, bei Steinkamp Sport + Wellness.
  • Antworten » | Direktlink »