Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | Blogs | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login:  (Anmelden zur Queer Community)
merken  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | TV-Tipps | Erotik || Galerie
  • 24.09.2008           2      Teilen:   |

Österreich: Kanzlerkandidat lässt Schwulenpornos beschlagnahmen

Die österreichische Homo-Gruppe "Rechtskomitee Lambda" kritisiert einen bislang unbekannten Erlass von Finanzminister und ÖVP-Spitzenkandidat Wilhelm Molterer, in dem die Beschlagnahmung von schwuler oder lesbischer Pornografie angeordnet wird.

In der am 1. März 2007 erlassenen "Arbeitsrichtlinie Pornographie" des Finanzministeriums heißt es nach Angaben des RKL: "Die Zollorgane haben nach Maßgabe der nachstehenden Regelungen an der Vollziehung der genannten Vorschriften mitzuwirken". Diese "nachstehenden Regelungen" führen aus, dass "bei Unzuchtsakten mit … Personen desselben Geschlechts oder mit Tieren" verbotene harte Pornografie vorliege, "wobei auch nur eine einzige Darstellung oder Beschreibung genügt" (Art. 1.1.). Bei Verdachtsfällen, heißt es weiter, "ist eine Maßnahme der zollamtlichen Überwachung zu setzen (z.B. Beschlagnahme gem. § 29 Abs. 3 ZollR-DG)" (Art. 31.1. Absatz 1). Homosexuelle Pornografie wurde in Österreich aber schon vor Jahren entkriminalisiert.

Die Anweisung des Finanzministers sei daher klar gesetzwidrig, erklärte RKL-Chef Helmut Graupner: "Wir fordern Wilhelm Molterer auf, den gesetzwidrigen Erlass unverzüglich aufzuheben. Österreichs Bürger haben ein Recht darauf, dass der Staat die Gesetze einhält".

Fortsetzung nach Anzeige


In Österreich finden am Sonntag Nationalratswahlen statt. Im Wahlkampf ist insbesondere die rechtspopulistische FPÖ mit einem homofeindlichen Wahlkampf aufgefallen (queer.de berichtete).

Die von der SPÖ/ÖVP-Koalition geplante Einführung von Eingetragenen Partnerschaften ist dieses Jahr gescheitert, weil sich die beiden Parteien überworfen und Neuwahlen ausgerufen haben (queer.de berichtete). (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 2 Kommentare
Artikel teilen: (mehr)          
Dieser Bericht ist mir etwas wert: (Info)
     Überweisung   Abo
Tags: österreich, porno, molterer
Service: | pdf | versenden
Folgen: Twitter | Facebook | Google+ | Feeds | Newsletter
Weiterlesen: Politik > Europa | News-Übersicht
Schwerpunkt:

Reaktionen zu "Österreich: Kanzlerkandidat lässt Schwulenpornos beschlagnahmen"


 2 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
25.09.2008
07:54:12


(+2
 
#2
16.10.2008
15:39:47


(0

Von redforce


>>Homosexuelle Pornografie hierzulande nicht länger "unzüchtig"

Richtlinie zur Beschlagnahmung aufgehoben - Bislang wurde gleichgeschlechtlicher Inhalt von Pornos mit "Unzuchtsakten" mit Minderjährigen und Tieren gleichgesetzt


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


Weiterlesen bei Queer.de
>> Hessische FDP gegen gleiche Rechte
<< In Penis gebissen: Bewährungsstrafe für Ex-Priester
—> Nachrichten-Übersicht  |  nach oben  |  Queer-Startseite



 POLITIK - EUROPA

Top-Links (Werbung)
DER SCHWULE WITZ
  • Polizist: "Haben Sie ein Alibi?" – Ali: "Ali nix bi! Ali hetero!"  lesen »


GAY GAMES
  • Puzzle Dir einen Boy. Oder spiele eine Runde Hangman mit schwulen Begriffen. Zu den Spielen »


 POLITIK



Anderswo
Bild des Tages
© Queer Communications GmbH 2014   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos / Banner | Impressum / AGB | Kontakt      | | |