Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9473
  • 13. Oktober 2008, noch kein Kommentar

Das Beste aus dem Bereich der elektronischen Musik: BigCityBeats Vol.9

Von Carsten Weidemann

"Allsamstagabendlich" verwöhnen die im Frankfurter UFO beheimateten Radiomacher ihre Zuhörer auf bigFM mit dem Besten aus dem Bereich der elektronischen Musik. Sie nehmen es gekonnt an die Hand und führen sie von 20 bis 2 Uhr von den frühabendlichen Ausgehvorbereitungen vor dem heimischen Kleiderschrank hinüber auf die Tanzflächen der angesagtesten Clubs und überlassen sie als bald den Großstadtschlägen mit all ihrem Glamour und Glitzer.

Soeben erst hat sich mit David Guetta ein absoluter Top-Star der inter-nationalen Houseszene zum Roster der BigCityBeats-Family gesellt und wird nun wöchentlich von 20 bis 21 Uhr unter seiner renommierten "F*** Me I’m Famous"-Flagge das Beste aus seinen Cases auf BigCityBeats präsentieren.

Doch geht der Erfolg von BigCityBeats weit über die Äthergrenzen hinaus. Längst haben die Großstadtschläge Besitz von zahlreichen CD-Playern in den Wohnzimmern der hedonistischen Partygemeinschaft unseres Landes ergriffen. Seit 10. Oktober steht Volume 9 der absatzstarken BigCityBeats-Compilation in den Regalen der einschlägigen Stores und wird dank einer grandiosen Trackauswahl ihren Vorgängern in Sachen "Tanzmarathon-kompatibilität" und Chartplatzierung – sie erreichten immerhin Platz zwei der offiziellen Media Control Charts – in nichts nach stehen.

Mit der aktuellen Shapeshifters-Single "Chime" und Eric Prydz’ "Pjanoo" trifft man unter anderem auf zwei der absoluten Konsenshits der diesjährigen Ibiziasaison. Bob Sinclar presents Fireball und damit auch den neuesten Hit aus seiner Schmiede mit dem Titel "What I Want". BCB-Resident Marco Petralia feiert auf "BigCityBeats Vol.9" die Veröffentlichung seiner Nummer "Gettin Deep" als absolute Weltpremiere im Remix des niederländischen Top-Produzenten Baggi Begovic. Natürlich ist auch neu BCBler Guetta dabei, in Form des Tracks "Tomorrow Can Wait", der gemeinsam mit Chris Willis vs. Tocadisco entstand. Mit Jon Cutlers "It’s Yours" ist auch ein absoluter Klassiker der Housegeschichte aus dem Defected-Lager vertreten.

Als Special Bonus Track spendiert die CD noch den aktuellen Top-Ten-Hit "Infinity 2008" vom Guru Josh Project in einer exklusiven Chill-Out-Version, die auf keiner anderen Compilation zu finden sein wird!