Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9480
  • 15. Oktober 2008, noch kein Kommentar

Beim Empfang der Deutschen Aids-Hilfe zum Start der Präventionskampagne "Ich weiß was ich tu" wurde der Film "Positiv leben welturaufgeführt.

Von Carsten Weidemann

Zum Start der Präventionskampagne "Ich weiß was ich tu" (IWWIT) lud die Deutsche Aids-Hilfe (DAH) am Montagabend 250 Vertreterinnen und Vertreter aus Szene, Politik, Gesellschaft, Wissenschaft, Forschung, Medien und Verwaltung in Clärchens Ballhaus in Berlin-Mitte. Auf der Veranstaltung wurde der Kampagnenfilm "Junge Positive" welturaufgeführt, mit dem die DAH sensibel thematisiert, was das Leben mit HIV für junge Schwule bedeutet.

Der Film entstand "in kreativer Gruppenarbeit": Die Ausgestaltung der Ihalte, die Auswahl der Protagonisten sowie das Drehbuch, die Regieassistenz und die Setauswahl wurden durch ehrenamtliche Mitglieder der Arbeitsgruppe "JuPo inside" übernommen - allerdings professionell angeleitet durch die Videoproduktion carasana.

Das entstandene Videoportrait lässt den Zuschauer mit den Mitteln der dokumentarischen Erzählweise und der experimentellen Umsetzung hautnah erfahren, was junges Leben im Kontext von HIV ausmacht. Die Filmhandlung bietet die Chance, auch für Außenstehende einen Blick zu riskieren und ein Gefühl zu entwickeln für die Charaktere der Protagonisten, für Empfindungen, Wünsche und Probleme mit HIV und Aids.