Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9518
  • 21. Oktober 2008, noch kein Kommentar

Der Altmeister hat seine alten Hits noch einmal aufgenommen und Songs von seinen letzten Bluesalben dazu gepackt.

Von Jan Gebauer (bluNRW)

Chris Rea, der Großmeister der Slide-Gitarre, meldet sich zurück mit "Fool If You Think It’s Over" – benannt nach seinem ersten großen Hit aus dem Jahre 1978. Enthalten sind seine Lieblingsstücke: Neu eingespielte bzw. arrangierte Hits wie "Josephine", "The Road To Hell", "On The Beach", "Let’s Dance", "Fool (If You Think It s Over)" und "Stainsby Girls". Vervollständigt wird diese "ultimative Best of" durch Titel der letzen Rea-Alben, die seine neu entdeckte Leidenschaft zum Blues widerspiegeln.

Rea nahm in seiner abwechslungsreichen Karriere 19 Alben auf und verkaufte rund 22 Millionen Tonträger. In diesem Jahr feiert er übrigens 30-jähriges Plattenjubiläum, denn 1978 erschien sein erstes Album "Whatever Happened To Benny Santini".

Youtube | Einer von Chris Reas schönsten Hits: "The Road to Hell" (Original Video)