Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=9583
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Kalifornien: Erstmals Homo-Ehe wieder abgeschafft


#11 JensAnonym
  • 06.11.2008, 15:06h
  • Heirat ist ein religiöser Akt. Ich finde die staatliche Ehe sollte generell abgeschaft werden und steuerliche Vergünstigungen nicht mehr an ehelichen Status, sondern an das Vorhandensein von Kindern geknüpft werden. Auch partnerschaftliche Abhängigkeitsverhältnisse kann man ohne Ehe regeln. Die Ehe sollte früher die Frau vor gesellschaftlichen Nachteilen insbesondere durch Schwangerschaft schützen. Was haben Schwule damit zu tun??? Man sollte sich mal von dem Wahn lossagen, alles machen zu wollen, was Heterosexuelle können. Frauen versuchen auch nicht im Stehen zu pinkeln.
  • Antworten » | Direktlink »
#12 Totale Bevormundung - beste BevormundungAnonym
  • 06.11.2008, 15:09h
  • Antwort auf #2 von Ich
  • Genau! Allerdings besteht selbst bei Wahlen die Gefahr, daß der durchweg strohdumme Pöbel - ich meine natürlich: die lieben Bürgerinnen und Bürger - anders entscheidet als Du es für richtig befindest. Um alle Gefahren auszuschließen und unsere Menschen vor dem schlimmsten zu bewahren, sollte man ihnen künftig nur noch eine einzige Liste oder eine einzige Partei zur Auswahl ;-) stellen. Mit solchen Regierungssystemen haben wir in Deutschland auch schon hervorragende Erfahrungen gemacht, sie waren die erfolgreichsten und produzierten Wohlstand und Glück.

    (Man vergleiche dies mit dem Elend, welches in den letzten hundertdreißig Jahren in der Schweiz geherrscht hat, wo die Parteien nicht alles - bevorzugt von der Öffentlichkeit unbeachtet - untereinander auskungeln können, sondern bei jeder Entscheidung berücksichtigen müssen, daß diese möglicherweise vom Souverän gekippt wird. Der Souverän ist übrigens in der Demokratie das Volk, was in der Schweiz jedes ältere Kind wissen dürfte. In Deutschland vermutlich nicht mal die meisten Abiturienten. Warum bloß?)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#13 seb1983
  • 06.11.2008, 15:29h
  • Antwort auf #12 von Totale Bevormundung - beste Bevormundung
  • Vorsicht Vorsicht, die Schweiz würde ich mir hier nicht als Vergleich nehmen, in diesem kleinen Land herrscht eine komplett andere politische Kultur und ein anderes Selbstverständnis, Stichwort Zauberformel im Bundesrat...
    Damit ist die direkte Demokratie in der Schweiz recht einmalig in der Welt.
    Die Schweizer stimmen damit auch über fundamentale politische Entscheidungen ab, neben Schnitzern wie dem Frauenwahlrecht klappt das auch gut und breite Schichten engagieren sich in der Politik.

    In Deutschland jammert und läster man lieber über die Politiker, Pardon die "Politische Klasse" (Habs mal als Eigennamen angesehen und groß geschrieben *g*)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #12 springen »

» zurück zum Artikel