Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9601
  • 10. November 2008, noch kein Kommentar

Späte Ehrung für Manuela: Best Of-Album "Wenn Augen sprechen - Erinnerungen"

Von Carsten Weidemann

Manuela (geboren am 13. August 1943) war 1963 über Nacht mit ihrem Hit "Schuld war nur der Bossa Nova" bekannt geworden, der sie in den sechziger und siebziger Jahren zum Idol der gesamten deutschen Schlagerszene machte. Mit ihren fröhlichen Songs wurde Manuela bald, ähnlich wie Drafi Deutscher zu dieser Zeit, ein Teenie-Idol der deutschen Musikszene. Bis Anfang der siebziger Jahre landete sie noch weitere Hits wie "Ich geh' noch zur Schule", "Küsse unterm Regenbogen", "Monsieur Dupont" und "Prost, Onkel Albert".

Mit der in den neunziger Jahren vor allem durch Discjockeys neu erweckten Lust am deutschen Schlager wurde auch die zeitweise in Vergessenheit geratene Manuela wiederentdeckt. Viel zu früh, am 13. Februar 2001 im Alter von nur 57 Jahren verstarb Manuela an Kehlkopfkrebs. Im August 2008 wäre die großartige Sängerin 65 Jahre alt geworden. Aber sie ist bis heute unvergessen und als eine der ganz großen Persönlichkeiten in den Herzen der Schlagerfans geblieben.

Das aktuelle Best Of-Album "Wenn Augen sprechen - Erinnerungen" enthält neben den großen Hits der Sängerin, auch drei ergreifende, bisher unveröffentlichte Lieder, die sie kurz vor ihrem Tod in ihrem eigenen Studio mit Live-Orchester aufgenommen hat.