Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9617

Das Moskauer Fremdenverkehrsamt hat erklärte, dass schwule Besucher des Eurovision Song Contest sich in der Stadt sicher fühlen können und willkommen seien - ein Homo-Aktivist nannte die Aussage "pure Heuchelei".

"Moskau ist bekannt dafür, dass es eine Stadt ist, die Respekt für Menschen hat, egal welcher Religion sie angehören oder wie sie ihr Wesen nach außen hin ausdrücken", sagte Sergej Ananov vom Fremdenverkehrsamt auf die Frage, ob Schwule am Grand Prix teilnehmen könnten. "Alle Leute, die die öffentliche Ordnung respektieren und ihre Meinung nicht in einer Art anderen aufzwingen, die gegen das Gesetz verstößt, werden nicht kritisiert werden."

Diesen Satz fassen Homo-Aktivisten als Drohung auf, denn die CSD-Organisatoren um Nikolai Aleksejew haben bereits angekündigt, die CSD-Parade 2009 am Tag des Eurovisionsfinales abzuhalten. Damit wollen sie mehr Ausländer zur Teilnahme anregen. Aleksejew bezeichnete den Kommentar des Fremdenverkehrsamtes als "pure Heuchelei": "Drei Jahre lang haben die Behörden nichts für Sicherheit für Schwule und Lesben getan, die nur ihre Meinung kundtun wollten", erklärte er mit Blick auf den CSD, bei dem es regelmäßig zu Ausschreitungen kam (queer.de berichtete). Man zwinge anderen nicht die eigene Meinung auf, sondern wolle nur einfache Grundrechte für eine Minderheit durchsetzen, so Aleksejew.

Das europäische Musikfestival findet 2009 in Moskau statt, weil Dima Bilan mit seinem Song "Believe" im Mai den Contest gewonnen hatte (queer.de berichtete). Die Halbfinals werden am 12. und 14. Mai ausgetragen, das Finale am 16. Mai. Für Moskau wäre es ein PR-Fiasko, wenn es am Tag der prestigeträchtigen Fernseh-Ausstrahlung zu Straßenschlachten um den CSD käme. (dk)



#1 seb1983
  • 12.11.2008, 19:26h
  • Na hier können sich mal einige User angucken wie ein gesellschaftlicher "roll back" aussieht und nicht so einen Müll über Deutschland labern
  • Antworten » | Direktlink »
#2 chris_Anonym