Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?963

Austin Ein Boot mit 60 Menschen an Bord ist am Sonntag auf einem See in Texas gekentert, nachdem die Passagiere auf eine Seite wechselten, um besser ein nacktes Schwulenfestival beobachten zu können. Zwei Personen mussten anschließend verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Hippie Hollow am Lake Travis ist der einzige öffentliche Nacktbadestrand in Texas, einmal im Jahr findet dort das landesweite Schwulentreffen "Splash Day" statt. Das Unglück beim 25. "Splash Day" ist der erste ernste Zwischenfall in der Geschichte des Nudistentreffens. (nb)



König Ludwigs Sexleben vor Gericht

Das Landgericht München muss entscheiden: War der Märchenkönig Ludwig II schwul oder liebte er die Ladys?
Wollen Gays Christian Anders?

Anders hat obskure Theorien zu Aids parat – jetzt plant er ein großes Schlager-Comeback mit Pop-Lesbe Villaine. Hat er das verdient?
#1 NormanAnonym
  • 05.05.2004, 11:40h
  • Ist ja bemerkenswert: Wollten die Passagiere wirklich nur gaffen oder wollten sie sich empören? Wenn die prüden Amerikaner trotz der allgemeinen Empörung nur gaffen wollten, paßt das so gar nicht in das staatliche Feindbild. Eigentlich hätten doch alle empört wegsehen müssen, oder? :-))
    Aber jetzt gibt es wenigstens endlich einen vertretbaren Grund dieses Treffen zu verbieten. Zu gefährlich für die Zuschauer!
    Böse Schwule!! :-))
  • Antworten » | Direktlink »