Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9640

Die Kölner Firma GoodToGo hat nach einer Strafanzeige durch den Lesben- und Schwulenverband (LSVD) die CD von Trick Trick aus dem Programm genommen.

Der LSVD hatte erst vor wenigen Tagen GoodToGo angezeigt, weil sie in Deutschland die CD "The Villain" herausbringen wollte (queer.de berichtete). Dieses Album enthält Texte, in denen Gewalttaten gegen Schwule angedroht werden. Der Geschäftsführer von GoodToGo erklärte, dass man bereits bestellte Ware nicht ausliefern werde. In einem Schreiben an den LSVD teilte die Firma mit: "Durch die Strafanzeige haben wir erstmals von dem Inhalt des Tonträgers "The Villain" von Trick Trick Kenntnis erlangt und sind ebenso bestürzt wie Sie. Wir bedauern, den Tonträger in unser Angebot aufgenommen zu haben und versichern, dass dies bei Kenntnis seines Inhalts nicht geschehen wäre."

Als Reaktion hat der LSVD die Strafanzeige gegen GoodToGo zurückgezogen.

Der 30-jährige Rapper Trick Trick zelebriert in dem neuen Album, das bereits in den USA erschienen ist, Gewaltorgien gegen Homosexuelle. So heißt es in einem Titel: "Er ist eine verdammte Schwuchtel, darum schieß ich ihm mit meiner Kalaschnikow in den Kopf. Er ist es nicht wert, am Leben gelassen zu werden. Ein Mann und ein Mann sollten nicht die Kinder eines anderen Mannes großziehen."

Auch in einem Interview zum Erscheinen des Albums hatte Trick Trick gegen Schwule polemisiert (queer.de berichtete). (pm/dk)



36 Kommentare

#1 CarstenAnonym
#2 nino89
  • 18.11.2008, 17:54h
  • In solchen Fällen frage ich mich, warum ich eigentlich gegen Rassismus bin, wenn die Schwarzen so lauthals gegen uns hetzen. Aber dann denke ich immer, dass das ja nur die soziale Situation der Farbigen ist, sie bekommen nicht die Möglichkeit, genug Bildung zu erhalten. Hoffe, dass sich das bald und schnellstmöglich ändert, denn nur Aufklärung und Bildung kann Intoleranz langfrisitig bekämpfen. Hofft mensch zumindest xD
  • Antworten » | Direktlink »
#3 CarstenAnonym
  • 18.11.2008, 18:01h
  • mein BRAVO muss ich wohl nochmal überdenken ...

    Im deutschen iTunes Store ist das Album in der plus Version (ohne Kopierschutz) 19 Tracks für € 7,92 zu haben !

    Ich könnte kotzen !!!!!!!
    Würde mich freuen wenn jemand vom LSVD
    bei den Herren von Apple / iTunes mal eine Ansage machen würde.

    Ich habe meine gemacht !
  • Antworten » | Direktlink »
#4 PiusmucAnonym
  • 18.11.2008, 20:26h
  • vielen Dank und Bravo an den LSVD.
    Leider reagieren auch die bekannten Onlinehändler recht unterschiedlich.
    Buch.de hat z.B. nach Nachfrage die CD aus Ihrem Sortiment genommen, im Gegensatz zu z.B. Amazon
  • Antworten » | Direktlink »
#5 VolumeProProfil
  • 18.11.2008, 20:37hMönchengladbach
  • Ich kann nicht verstehen, wie es Menschen gibt, für die ungebildete juwelen-behangene Großmäuler Idole sind.

    Wenn ich mir das Cover, das hier gezeigt wird, anschaue, dann sehe ich nur mangelnde Bildung in den Augen dieser armen Wurst.

    Er kann mit Sicherheit für seinen Hass nichts für. Er kennt es nicht anders aus seinem Ghetto. In Amerika leiden Schwarze unter hoher Diskriminierung und mit Schwulen und Lesben haben sie Opfer gefunden, gegen die sie ihre Komplexe richten können. Aus der Unbildung dieses Flegel erwachen dann diese schrecklichen und verdammenswerten Zeilen.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 MarvinProfil
  • 18.11.2008, 21:33hBruchköbel
  • Antwort auf #3 von Carsten
  • Also ich bin gerade echt entsetzt!!! Ich bin treuer Kunde des iTunes Store... und von Apple hätte ich nicht gedacht, dass sie so etwas in ihr Sortiment aufnehmen... vermutlich haben sie es genauso wie der oben genannte Versandhändler nicht gewusst... ich mein man kann auch schlecht von jedem Verkäufer erwarten, dass er in alle Alben reinhört, die er verkauft... oder noch schöner jedes Buch, dass er verkauft, auch selbst lesen muss! In sofern bin ich über die Reaktion erfreut...

    naja aber ich hab dem Album gleich mal ne saftige negative Rezension verpasst, der hoffentlich noch weitere folgen werden! vielleicht liest Apple ja die Rezensionen und nimmt es aus dem Store!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Tim_ChrisProfil
  • 18.11.2008, 23:05hBremen
  • Finde ich ja schon reichlich merkwürdig. Wenn dieser Verlag die CD rausbringen wollte, wieso kennen die dann den Inhalt nicht? Ist das so üblich, das die im blinden Vertrauen etwas rausbringen, nur weil das Produkt bereits in einem anderen Land auf dem Markt ist?
    Soweit ich weiß wirft doch auch kein Buchverlag ein Buch auf den Markt, ohne den Inhalt zu kennen.
    Selbst Bücher wie Harry Potter werden erst geprüft und abgesegnet, bevor sie verlegt werden.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Liedel
  • 18.11.2008, 23:21h
  • XX Millionen Kids hören Hip Hop. Gib dich nicht auf. Lern lesen und schreiben (und nicht "denglisch" zu sprechen). Dann löst sich das mit dem Hass von ganz alleine
  • Antworten » | Direktlink »
#9 antos
  • 19.11.2008, 07:36h
  • Antwort auf #5 von VolumePro
  • "Wenn ich mir das Cover, das hier gezeigt wird, anschaue, dann sehe ich nur mangelnde Bildung in den Augen dieser armen Wurst."

    Ein Spiegelbild? Wenn ich mir dieses Cover ansehe, lieber Seher, sehe ich eine: Sonnenbrille.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 antos