Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9665
  • 24. November 2008, noch kein Kommentar

Der neue Lonely-Planet-Reiseführer für Südostasien hilft, richtig Geld zu sparen

Von Carsten Weidemann

Das teuerste an einem Urlaub in Südostasien ist in der Regel der Flug aus Europa. Einmal gelandet, kommt man für erstaunlich wenig Geld um die Runden. Unterkunft, Verpflegung und Transport sind erschwinglich. Das verführt so Manchen dazu, sich Luxus zu leisten, den man daheim nicht bezahlen kann. Um am Ende des Urlaubs dennoch seine Konten gnadenlos überzogen zu haben, weil man in einen Kaufrausch geraten ist. Diese Urlauber erkennt man an den riesigen nagelneuen Koffern, die sie bei der Rückreise am Flughafen hinter sich herziehen.

Es gibt aber noch eine andere Sorte Urlauber, die tatsächlich wenig Geld haben und beim Reisen auf jede Ausgabe achten müssen. Man erkennt die überwiegend jüngeren Reisenden an ihren großen Rucksäcken und ihren arg zerfledderten Reiseführern, die sie während ihrer Mahlzeit in den Garküchen auf der Straße studieren. Genau für diese Zielgruppe gibt es jetzt einen neuen Lonely Planet-Reiseführer, der "Südostasien für wenig Geld" verspricht. Reisen für rund 15 bis 20 Euro am Tag, und dabei weit rumkommen, das ist das erklärte Ziel der rund 14 AutorInnen und Autoren, die an der Zusammenstellung des über 1000-seitigen Wälzers beteiligt waren, der jetzt erstmals auch in Deutsch vorliegt.