Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9682

Der Tiroler Wintersportort Sölden lädt im Frühjahr 2009 wieder zum schwulen Ski-Event

Von Carsten Weidemann

Während in anderen Skiorten Europas die schwulen Skiwochen kommen und gehen, ist das Gay Snowhappening in Sölden seit zehn Jahren eine kontinuierliche Größe auf der winterlichen schwul-lesbischen Ski-Agenda. Im Frühjahr 2009 findet das Event in dem Tiroler Wintersportort bereits zum elften Mal statt.

Hunderte schwule Ski- und Snowboardfahrer aus ganz Deutschland, viele davon Stammgäste, tummeln sich alljährlich zwischen dem Tal und dem höchsten Berg, der Schwarzen Schneid (3.250 Meter), auf den wohlpräparierten Pisten. Und auch das Image von der schwulen Ski-Party ohne Ende wird Jahr für Jahr aufs Neue zelebriert: Auf Programm vergangener Skiwochen standen u.a. "geselliges Mondscheinkegeln", "urige Hüttenabende" oder "sexy Dance im Q-Stall". Den Gästen stehen in Sölden zudem 25 Kneipen, 13 Après-Ski-Bars, acht Cafés, 45 Restaurants und 19 Skihütten zur Verfügung.

Carmen Feder, Marketingdirektorin von Ötztal Tourismus, sieht den schwulen Bretterspaß bestens angekommen im Ort: "Heute steht Sölden hinter dieses Event – egal, ob man in den Nachtlokalen, den Skihütten, den Shops, den Hotels oder den Restaurants nachfragt. Oft werden wir während des Jahres von den Einheimischen schon nach dem genauen Termin des nächsten Gay Snowhappenings gefragt."

Vom 28. März bis 4. April 2009 findet das kommende schwule Ski-Event statt. Kenner schätzen diese Jahreszeit als beste Skisaison. Grund: Der Schnee reicht dann vom griffigen Firn bis zum watteweichem Pulverschnee, die Skipisten sind nicht so überlaufen wie zum Jahreswechsel, die Sonne scheint immer länger und intensiver und zudem sind die Preise im April so günstig wie im ganzen Winter nicht.