Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9726

Bei einem Überfall erbeuteten in Paris bewaffnete Täter bei einem Juwelier wertvolle Ringe, Uhren und anderen Schmuck im Wert von insgesamt 80 Millionen Euro – drei der vier männlichen Räuber waren dabei im Fummel.

Die Männer bedrohten am Freitag die Angestellten des Luxus-Ladens Harry Winston nahe der Champs-Élysées. Sie kannten sich offenbar gut in dem Geschäft aus: So sprachen viele Angestellte mit Namen an und wussten über die Verstecke von besonders kostbaren Schmuckstücken Bescheid. Nach Angaben der Polizei war das einer der teuersten Raubüberfälle in der Geschichte des Landes.

Besonders kurios: Bis auf einen trugen alle Kriminellen Frauenkleider. Sie waren mit langen Perücken, Handschuhen und großen Sonnenbrillen gekleidet. Außerdem zogen sie einen kleinen Rollkoffer hinter sich her. Sehr ladylike verhielten sich die Täter aber nicht: Sie sollen brutal vorgegangen sein; so wurde etwa eine Angestellte an den Haaren in den Tresorraum gezerrt. Der gesamt Überfall dauerte rund 15 Minuten.

Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Nach Angaben der Polizei hätten sie mit slawischem Akzent gesprochen. (cw)



#1 stromboliProfil
  • 09.12.2008, 09:26hberlin
  • mein jottschen, die tuntenraf hat zugeschlagen??
    Wenn ich bei woolworth strass klaue um meine halskollektion aufzupolieren, kräht kein hahn danach...
    Oder sollte liz taylor ihren bestand aufgefrischt haben? Diese kleine raffgierige... her mit den klunkern!!!!!!!!!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 hwAnonym
  • 09.12.2008, 16:23h
  • Antwort auf #1 von stromboli
  • sei dir da nicht so sicher.....
    vielleicht war es ja nicht die Heiderosa Raff & friends, sondern fans von "pink flamingo" ,
    die einfach mal die rausgeschnittenen szenen
    nachspielen wollten.
    zur kontrolle und als fahndungsansatz:
    youtube.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 stromboliProfil
#4 maartinAnonym
#5 stromboliProfil
#6 maartinAnonym