Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9745

Bürgermeister Juri Luschkow hat Schwule und Lesben vor öffentlichen Aktionen während des Grand Prix gewarnt, der am 16. Mai 2009 in Moskau stattfinden wird.

"Sie können Spaß haben, kein Problem, aber nicht auf den Straßen und Plätzen marschieren oder demonstrieren. Wir verbieten ihnen nichts, außer öffentlichen Aktionen. Wir erlauben keine Schwulenparaden", erklärte Luschkow bei einer Pressekonferenz. Er hatte zuvor symbolisch einen Schlüssel vom Belgrader Bürgermeister entgegen genommen. Die serbische Hauptstadt hatte den Grand Prix in diesem Jahr ausgetragen.

Homo-Aktivisten zeigen sich von der Drohung unbeeindruckt: "Ein öffentlicher CSD wird während des Eurovisions-Finals stattfinden - komme, was wolle", erklärte CSD-Organisator Nicolai Aleksejew. Er plant erstmals gemeinsam mit weißrussischen Homo-Aktivisten einen gemeinsamen CSD. "Wir werden unser Recht auf Versammlungsfreiheit nicht aufgeben, weil es uns nicht von Bürgermeister Luschkow gegeben wird, sondern von der Verfassung dieses Landes."

Luschkow hatte bereits drei Mal in Folge den CSD in der russischen Hauptstadt untersagt. Klagen gegen die Verbote haben bislang keinen Erfolg gehabt.

Erst vor einem Monat hat das Moskauer Fremdenverkehrsamt erklärt, dass Schwule beim Grand Prix sicher seien (queer.de berichtete).

Die deutschen Grünen appellieren derweil an Luschkow, auf Gewalt gegen Schwule und Lesben zu verzichten: "Ich fordere die Behörden in Moskau auf, beim Grand Prix Eurovision 2009 in der russischen Hauptstadt Gewalt gegen Homosexuelle weder anzuwenden noch diese zu dulden", erklärte Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck. Es sei nach der Drohung des Bürgermeisters "kein friedlicher und freudvoller Gesangswettstreit zu erwarten, sondern Verfolgung und Drangsalierung von Homosexuellen", so Beck weiter. (dk)



CSD Berlin endet erstmals am Brandenburger Tor

Der 32. CSD in Berlin bietet dieses Jahr eine Premiere: Erstmals endet die Parade am Brandenburger Tor.
Belgrad: CSD nach Gewaltdrohungen abgesagt

Wegen Sicherheitsbedenken ist der Belgrader CSD am Samstag abgesagt worden. Nationalisten feierten die Entscheidung als Niederlage für "Ungläubige und Satanisten".
Serbien: Amnesty warnt vor Gewalt gegen Schwule

Im Vorfeld des zweiten CSDs in Belgrad warnt Amnesty International davor, dass Hass und Gewalt gegen Homosexuelle aus der Mitte der Gesellschaft komme.

26 Kommentare

#1 alexander
  • 12.12.2008, 09:30h
  • spätestens jetzt wäre doch der zeitpunkt gekommen den "grand prix" in einer anderen stadt stattfinden zu lassen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 HannibalEhemaliges Profil
#3 AxelBerlinAnonym
#4 XDAAnonym
#5 alexander
  • 12.12.2008, 13:17h
  • dieses völlig unwichtige ereignis der 3.art, taugt bestenfalls zur entlarvung der wundervollen verhältnisse in moskau.
    nicht umsonst ist juri bürgermeister, dank putin !
    aber eventuell wird es bald einen "gerhard schröder platz "geben !
    immer wieder schön zu erleben, wie 70 jahre kommunismus gewirkt haben.
    waren das noch schöne zeiten, mit ordinären exilrussen in paris, als sartre noch lebte, mmmhhh!
    eine deutsche katharina III. müsste her !
  • Antworten » | Direktlink »
#6 RabaukeAnonym
  • 12.12.2008, 14:24h
  • Hannibal zzzuuuuuustimm!!!!! Erst sind die Trinen entsetzt und dann? Hach naja, stossen mir an uns lächeln zu einem Glas Prosecco.

    ESC ausfallen lassen. Das gesparte Geld zu 10% an Maneo oder einem anderen, gemeinnützigen Zweck spenden.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Tim_ChrisProfil
#8 stromboliProfil
  • 13.12.2008, 08:20hberlin
  • Antwort auf #2 von Hannibal
  • ich träumte, die schwule gewinnersahneschnitte des letzen GP, gäbe aus verärgerung über die schwulen diskriminierende haltung ihres stadtväterchen seinen preis zurück! Von wegen rückrat zeigen ... Ergo müsste das 2t plazierte land die kommende veranstaltung ausrichten! Ich wachte auf, und sah mich von partyschwuchteln umgeben, die gemeinsam im chor ONE POINT FOR GERMANY schunkelten; siegerlied der kommenden veranstaltung... oder träume ich noch immer???
    Albträume enden nie!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 BertiAnonym
  • 13.12.2008, 14:50h
  • is ja toll wie ihr euch selbst rückgrat absprecht. soviel selbstzweifel? immerhin sind trinen auf die straße gegangen damit du heute csd feiern kannst und nicht im gefängnis landest, wenn du lutschst.
    geduld geduld...eure kinder werdens einfacher haben*zynisch-paradox guck*
  • Antworten » | Direktlink »
#10 rubberbikercgnAnonym
  • 13.12.2008, 19:22h
  • Antwort auf #8 von stromboli
  • Stadtrat, Landrat, Bundesrat, Europarat, Regierungsrat, Rechtsrat, Hofrat, Oberstudienrat: Das kennt man. Aber was soll ein "Rückrat" sein? (Retro Council?) Gips das im (Rück-)Rathaus? Oder ist es ein Rückrad? (Ein Rad zum Rückwärtsfahren?). Oder ein Rückgrad (Sinkende Temperatur, in Celsius oder Fahrenheit?) oder ein Winkelgrad - Ararat - Wolgograd? Sooo viele Möglichkeiten, Fehler zu produzieren.
    Was ist der Unterschied zwischen einer Ratswanderung, einer Radwanderung, einer Gradwanderung und einer Gratwanderung?

    Ich wünsche mehr Sprachbewusstheit bei den Äußerungen hier in diesem Forum. Wer ungenau formuliert, denkt auch ungenau.
  • Antworten » | Direktlink »