Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?9908

Eine iranische Soziologin hat auf einer Konferenz über das Familienleben eine Studie veröffentlicht, nach der 16 Prozent der männlichen Iraner homosexuelle Erlebnisse hatten.

Parvaneh Abdul Maleki erklärte nach Angaben der International Gay and Lesbian Human Rights Commission ferner, dass sogar 24 Prozent der iranischen Frauen mindestens ein lesbisches Erlebnis hinter sich hätten. 73 Prozent der Männer und 26 Prozent der Frauen gaben an, dass sie onanieren bzw. masturbieren würden. Die Ergebnisse hatte Maleki bei der dritten iranischen Konferenz zum Wohle der Familie in Teheran präsentiert.

Auch Pornografie erfreut sich - trotz des strikten Verbotes - offenbar großer Beliebtheit im Gottesstaat: Drei Viertel derjenigen, die in einem konservativ-islamischen Haushalt aufgewachsen sind, hätten bereits einschlägige Filme geschaut, erklärte die Soziologin.

Mit der religiösen Moral ist es auch nicht weit her: 86 Prozent aller verheirateten Befragten gaben an, dass sie bereits eine heterosexuelle Beziehung außerhalb der Ehe gehabt hätten. Vier Prozent hatten eine schwule oder lesbische Beziehung.

Auch die staatlich kontrollierte iranische Presse berichtete über die Studie. Allerdings wiesen die Journalisten in ihren Artikeln mehrfach darauf hin, dass Homosexualität heilbar sei und weitere Anstrengungen gegen "unmoralisches Verhalten" unternommen werden müssten.

Noch 2007 behauptete der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad, sein Land sei schwulenfrei (queer.de berichtete). Später schränkte er diese Behauptung ein. In einem Interview mit einem amerikanischen Nachrichtensender erklärte Ahmadinedschad unlängst, dass Homosexualität eine "hässliche Sache" sei (queer.de berichtete).

Auf Homosexualität steht im Iran die Todesstrafe. Seit der islamischen Revolution Ende der 70er Jahre sind bereits tausende von Schwulen vom Regime hingerichtet worden. Die genaue Zahl ist nicht bekannt, da die Regierung keine Statistik herausgibt. Auch außereheliche heterosexuelle Beziehungen sind im Mullah-Reich verboten, ebenso wie Selbstbefriedigung. (dk)



23 Kommentare

#1 Linksgruener Xenophiler GutmenschAnonym
  • 23.01.2009, 19:13h
  • Das hat nichts mit dem Islam zu tun denn Islam bedeutet Frieden! Wer etwas anderes behauptet ist ein fremdenfeindlicher Rassist! Die wahren Schuldigen sind doch George Bush, Israel und der Papst!
    Der etwas schroffere Umgang um sexuellen Minderheiten ist halt Folkore und Tradition bei denen, da muessen wir Toleranz zeigen, denn es ist eurozentrisch, imperialistisch, faschistisch und arrogant unsere Vorstellung von Menschenrechten dem Iran aufzuzwingen. Statt ueber den Iran zu laestern sollten wir erst mal bei uns selbst anfangen und was gegen die Millionen von Nazis und Rechsradikalen (besonders in diesem Forum) was unternehmen.
    Ein Kuschelkurs mit netter Umarmung, sozialer Romantik und Dialog auf Augenhoehe ist das was wir brauchen!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SaschaEhemaliges Profil
  • 24.01.2009, 09:46h
  • Antwort auf #2 von AxelBerlin
  • Und was veranlasst dich, Barack Obama als "Messias" zu diffamieren? Ist es seine Hautfarbe?

    Oder die Tatsache, dass ER sich nicht der billigen, fremdenfeindlichen Stimmungsmache und Kampf-derKulturen/Religionen-Rhetorik bedient, die einige hier im Forum bei jeder sich bietenden Gelegenheit betreiben?!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 AxelBerlinAnonym
  • 24.01.2009, 10:55h
  • Antwort auf #3 von Sascha
  • weisst du überhaupt, was ein messias ist und in welchem kontext man den ausdruck auch umgangssprachlich verwendet?
    ich denke nein, sonst hättest du mir nicht diffamierung unterstellt.
    ich weiss, du fühlst dich auf den gesellschaftlchen rieselfeldern am wohlsten und suchst geradezu nach den für dich günstigen umweltbedingungen.
    lass mich mit deiner standardsülze in ruhe. ich habe nichts gegen schwarze.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 goddamend liberalAnonym
  • 24.01.2009, 11:13h
  • @Gutmensch

    Du kleiner Schelm!

    Den Papst und Israel in einem Atemzug zu nennen, ist ziemlich unfair. In Israel werden gleichgeschlechtliche Ehen anerkannt, der Vatikan kollaboriert seit Jahren auf UN-Ebene mit Teheran gegen schwul-lesbische Menschenrechte. Kein Wunder: beide schöpfen aus ähnlich trüben Quellen...

    Franco war der katholische Khomeini, Khomeini der schiitische Franco
  • Antworten » | Direktlink »
#6 HannibalEhemaliges Profil
#7 TobiAnonym
  • 24.01.2009, 17:02h
  • Lieber Troll - bleib doch bitte in deinem Idiotenforum PI und beschmutze hier nicht dieses Forum mit deinem kackbraunen Vokabular. Danke!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 YavannahAnonym
  • 24.01.2009, 17:23h
  • wen interessiert es eigentlich, was die bewohner dieses primitven dritte-welt-landes treiben? es gibt wichtigere themen als die freizeitbeschäftigung dieser höhlenmenschen. in berlin werden schwule verfolgt und ihr berichtet darüber, was in diesem schandfleck der menschheit abgeht? finde ich ziemlich unpassend.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 neugierAnonym
  • 24.01.2009, 23:21h
  • Antwort auf #8 von Yavannah
  • ziemlich unlogische äußerung!...
    im iran werden homosexuelle hingerichtet und das vergleichst du mit feindlichen übergriffen auf homosexuelle in einem land, das ihnen ihre menschenrechte zuspricht und sie vor gericht gehen können??!!??

    hat der bericht über den vorfall in berlin keinen kommentar-abschnitt oder ist deiner meinung nach nicht die menge aufmerksamkeit vorhanden, sodass du dich hier beschweren musst?
  • Antworten » | Direktlink »
#10 queer denkenAnonym
  • 25.01.2009, 04:11h
  • Antwort auf #1 von Linksgruener Xenophiler Gutmensch
  • Oh, Fred, das hast du aber schön geschrieben. Naja, wenn man inzwischen zwei Blogs betreibt auf denen man gegen mißlibige Personen hetzt. Dann ist ja alles klar.

    Übrigens: Das hat wirklich nichts mit dem Islam zu tun, denn im Koran ist Homosexualität nicht einmal erwähnt. Zumimndest nicht in den drei Versionen die ich gelesen habe. Logischerweise lesen Extremisten auch zwischen den Zeilen. So wie Du und deine Neofaschistischen Antideutschen NaSofI-Freunde.
  • Antworten » | Direktlink »