Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?994
  • 12. Mai 2004, noch kein Kommentar

San Francisco Der US-Bundesstaat Kalifornien könnte durch die Einführung einer Homo-Ehe bis zu 25 Millionen Dollar im Jahr zusätzlich verdienen, behauptet eine Studie des Williams Project. Durch Einsparungen in staatlichen Hilfen, Tourismus und den Gebühren für die Ehezeremonien komme diese Summe zusammen, so der Thinktank der Universität von Kalifornien. Alleine Touristen könnten mehr als 100.000 zusätzliche US-Dollar in den Staat bringen, wovon er Einkommenssteuer kassiert. Die Steuervorteile zum Nachteil des Staates würden deutlich niedriger ausfallen. (nb)