Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/events_detail.php?event_id=3114

Bochum: 100-Prozent-Mensch-Talk "Die Dritte Option: Intersex"



26.04.2018, 19:00 Uhr
Forum im Kunstmuseum, Bochum, Nordrhein-Westfalen

Talk im Rahmen der Wanderausstellung "We are part of Culture", die vom 17. bis 29. April im Hauptbahnhof Bochum zu sehen ist.

Am 8. November 2017 hat das Bundesverfassungsgericht klargestellt, dass es neben "Mann" und "Frau" noch eine weitere Option für den Geschlechtseintrag im Personenstand geben muss - für Menschen mit Intersexus. Bei intersexuellen bzw. intergeschlechtlichen Personen entsprechen die körperlichen Merkmale (insbesondere die Ausprägung der Geschlechtsmerkmale) nicht den medizinisch-gesellschaftlichen Normen von "weiblich" oder "männlich" - sie sind genetisch, hormonell und/oder anatomisch mehrdeutig. Menschen mit einem Intersexus (inter, lat. "zwischen", sexus, lat. "körperliches Geschlecht") sind nicht per se krank oder behandlungsbedürftig. Dennoch werden viele von ihnen heute noch als krank bezeichnet und ohne umfassende Aufklärung medikamentös, hormonell und/oder chirurgisch behandelt. Als besonders verheerend gelten die genitalzwangszuweisenden Operationen von Kindern und Jugendlichen ohne deren freie und informierte Einwilligung.
Welche Auswirkungen wird das Urteil auf das Leben von Menschen mit Intersexus haben? Welche weiteren Konsequenzen sind aus dem Urteil zu erwarten? Wie können Sichtbarkeit und Verständnis für die Belange von intergeschlechtlichen Menschen erhöht werden? Was sind die Ergebnisse der frisch von der Ruhr-Universität Bochum vorgelegten Studie zur Situation von intergeschlechtlichen Personen in NRW?

Die Gäste:
Prof. Dr. Annette Richter-Unruh, Endokrinologie, UK Münster
Lucie Veith, Kompetenzzentrum Inter* Niedersachsen
Prof. Dr. Katja Sabisch, Ruhr-Universität Bochum, Gender Studies
Moritz Prasse, Die Dritte Option
Stefanie Kohnke, Intersexuelle Menschen e.V.

Moderation: Holger Edmaier, Projekt 100% MENSCH

Grußwort: Regina Czajka, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bochum und Leiterin des Referates für Gleichstellung, Familie und Inklusion.


-w-