Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
Gay TV-Tipps
In den TV-Tipps suchen:

Schwule und lesbische TV-Tipps am 07.12.2016

20:15 Uhr, Romance TV:
Zum Glück bleibt es in der Familie Spielfilm, F 2011
Ein glückliches Pariser Lesbenpaar benötigt die Hilfe eines Mannes, um in Thailand ein Kind zu adoptieren, der Schein-Ehemann sorgt für jede Menge Chaos.


Ein glückliches Pariser Lesbenpaar benötigt die Hilfe eines Mannes, um in Thailand ein Kind zu adoptieren. Als Schein-Ehemann sorgt "Monsieur Claude"-Star Christian Clavier für Chaos.

Französische Komödie mit Starbesetzung, die verbreitete Klischees auf die Schippe nimmt. Clavier, der auch Regie führte, überzeugt als Choleriker mit Herz, Jean Reno als misstrauischer Arzt auf Freiersfüßen.

Kim (Muriel Robin) und Alex (Héléna Noguerra) leben zusammen in Paris und sind ein glückliches Paar. Während einer Geschäftsreise in Thailand schließen sie das Waisenmädchen Maily (Maily Florentin Dao) ins Herz und möchten es adoptieren.

Doch es gibt ein Problem: In Thailand dürfen nur verheiratete Paare Kinder adoptieren. Zurück in Paris machen sie sich auf die Suche nach einem Scheinehe-Partner. Alex' Bruder César (Christian Clavier) ist die letzte Hoffnung der beiden Frauen. Da Césars Autohaus finanzielle Probleme hat, kann Alex ihn schnell überzeugen - mit Geld.

Doch schon im Flugzeug steht fest, dass Kim und César sich nicht besonders mögen. Wieder am Boden bringt der chaotische, selbstverliebte César die resolute Kim auf fast jede thailändische Palme.

Als die beiden dann anstelle der Waisenhausleiterin von dem baskischen Arzt Luix (Jean Reno) abgeholt werden, spitzt sich die Situation zu. Kim und César geben nicht nur ein äußerst schräges Paar ab, César scheint kleine und größere Katastrophen magisch anzuziehen: Er wird bestohlen und von der Mafia erpresst, verprügelt schließlich einen Behinderten und landet im Gefängnis.

Nun ist die Hilfe der Top-Anwältin Alex nötig. Sie reist auch nach Thailand und kann César aus dem Gefängnis holen. Hals über Kopf verliebt sich Luix in Alex, was Kim gar nicht gefällt. Doch sie muss weiter die Hetero-Ehefrau mimen.

Endlich im Waisenhaus angekommen, ist die Stimmung in der Vierergruppe aufgeheizt: César ist nach dem harten Gefängnisaufenthalt völlig durch den Wind, Luix schwer verliebt und Kim eifersüchtig - kann eine Scheinehe das aushalten?

Die französische Komödie ist das Regiedebüt von Schauspieler und Drehbuchautor Christian Clavier, der in deutschen Kinos zuletzt als gestresster Schallplattenbesitzer in der Komödie "Nur eine Stunde Ruhe" zu sehen war.

Christian Clavier lebt mittlerweile in London. Mit Jean Reno, der hier seinen misstrauischen Widersacher spielt, ist er privat gut befreundet.

Seit 2013 haben homosexuelle Paare in Frankreich das Recht auf Eheschließung und auf Adoption.

21:50 Uhr, ATV:
Basic Instinct Spielfilm, USA 1992
Ein Rocksänger mit einem Eispickel erschlagen, die bisexuelle Krimiautorin Catherine Tramell wird als Hauptverdächtige vernommen.


Ein Rocksänger wurde mit einem Seidenschal ans Bett gefesselt und mit einem Eispickel erschlagen. Als Detective Nick Curran die attraktive und steinreiche Freundin des Musikers, die hochintelligente und bisexuelle Krimiautorin Catherine Tramell, als Hauptverdächtige vernimmt, gerät er sofort in ihren Bann.

Doch allmählich kommt Nick einer merkwürdigen Verbindung zwischen seiner Psychiaterin und Geliebten Beth und Catherine auf die Spur.

23:40 Uhr, Sat.1 Gold:
K 11 - Kommissare im Einsatz Serie, D 2013
Folge 1751: Tod an der Uni - Benjamin stirbt an einer Überdosis Antidepressiva und Alkohol, es wird vermutet, er hat sich das Leben genommen, weil er schwul war.


Der Psychologiestudent Benjamin S. bricht auf offener Straße zusammen und stirbt. Todesursache: Eine Überdosis Antidepressiva und Alkohol. Sein Umfeld vermutet: Benjamin S. hat sich selbst umgebracht, weil er mit seiner Homosexualität nicht klar kam. Doch sein bester Freund weiß es besser: Der 23-Jährige war alles andere als schwul.

00:05 Uhr, ARTE:
Eleanor Roosevelt: Mehr als eine First Lady Doku, F 2015
Sie steht nicht nur für den Kampf um soziale Gerechtigkeit, sondern auch für Freiheit in Liebesdinge, mit einer Journalistin verband sie mehr als nur Freundschaft.


Wie keine andere definierte die Gattin des US-amerikanischen Präsidenten Franklin D. Roosevelt in den Jahren 1932 bis 1945 die Rolle der First Lady neu. Sie wurde zur Botschafterin für soziale Gerechtigkeit und Freiheit - und für die Liebe. Beeindruckendes Porträt einer Frau, die sich in der Männerwelt zu behaupten wusste.

Mit großer Feinfühligkeit zeichnet Patrick Jeudy das Porträt einer außergewöhnlichen Frau, die in den Jahren 1932 bis 1945 die Rolle der First Lady neu definierte. Eleanor Roosevelt begnügte sich nicht mit den rein repräsentativen Aufgaben einer Präsidentengattin, sondern gestaltete die Politik aktiv mit. Sie reiste quer durch die Vereinigten Staaten, die von der schlimmsten Wirtschaftskrise des Jahrhunderts heimgesucht wurden, und in das vom Grauen des Krieges gezeichnete Europa. Franklin D. Roosevelts Frau setzte sich aktiv für sozialpolitische Belange ein und spielte eine wichtige Rolle beim „New Deal”.

Trotz oft unterschiedlicher Standpunkte bildete das Präsidentenpaar ein eingespieltes Team, das die verschiedenen Strömungen innerhalb der Demokratischen Partei hinter sich zu vereinen wusste. Doch die betrogene Ehefrau Eleanor steht nicht nur für den Kampf um soziale Gerechtigkeit, sondern auch für Freiheit in Liebesdingen. Mit der Journalistin Lorena Hickok, die sie in avantgardistische Kreise einführte, verband sie mehr als nur Freundschaft. Bekannt wurde dies erst später durch die Veröffentlichung des leidenschaftlichen Briefwechsels der beiden Frauen.

Das beeindruckende Porträt der „First Lady of the World” belegt eindrücklich, dass Eleanor Roosevelt in der Tat mehr als eine First Lady war. Gleichzeitig spiegelt die Dokumentation die amerikanische Gesellschaft der 30er Jahre wider. Gezeigt wird der Lebensweg einer Frau, die sich ihren Weg in die männerdominierten Machtzirkel bahnte und damit vielen Frauen als Vorbild diente – nicht zuletzt der aktuellen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton.

00:15 Uhr, Romance TV:
Zum Glück bleibt es in der Familie (Wdh.) Spielfilm, F 2011
Ein glückliches Pariser Lesbenpaar benötigt die Hilfe eines Mannes, um in Thailand ein Kind zu adoptieren, der Schein-Ehemann sorgt für jede Menge Chaos.

Ein glückliches Pariser Lesbenpaar benötigt die Hilfe eines Mannes, um in... mehr

01:10 Uhr, MDR:
Lindenstraße Serie, D 2016
Folge 1607: Masken ab - Jack ist mit Mareks Transsexualität überfordert.


Jack kämpft um ihre Liebe. Sie gesteht ein, dass Mareks Transsexualität sie überfordert, aber sie macht ihm auch klar, dass sie mit ihm zusammen sein möchte. Da wagt Marek einen mutigen Schritt: Er lädt Jack zu sich nach Hause zum Essen ein – er möchte ihr zum ersten Mal als Sunny gegenübertreten...

Lea hatte vergangene Woche mit einer Spraydose eine Explosion in der WG ausgelöst. Glücklicherweise ohne schwere gesundheitliche Folgen für die Bewohner. Der Streit zwischen Lea und Nico geht dennoch weiter. Ob Lea ihr Wissen um Nicos Affäre mit Angelina für sich behält…?

Nico geht der Stress mit Lea gehörig auf die Nerven. Außerdem plagen ihn große Gewissensbisse gegenüber seiner Freundin Lara – schließlich erliegt er immer wieder den Verführungskünsten Angelinas. Die wiederum macht heute einen Schwangerschaftstest ...

Mehr TV-Tipps nach dem Banner.

01:50 Uhr, ARTE:
Prinzessinnen, Popstars & Girl Power: "Girls, girls, girls!" Doku, F 2014
In Teilen der Gay-Community gibt es Rosa-Subkulturen.


Die Girlie-Kultur hat im Laufe eines knappen Jahrhunderts die halbe Welt von New York über Paris, Rom, Berlin, Kuala Lumpur und Seoul bis nach Tokio erfasst. Es ist die Geschichte eines Überfalls, eines Epos, eines Eroberungsfeldzugs, ja eines Komplotts – es ist die Chronik von Rosa als Symbolfarbe für Mädchen schlechthin. Um sie kommt man nicht herum, denn die fröhliche und kräftige Farbe evoziert Dinge, die Lust machen: von Blumen über Bonbons, Jugend, amerikanische Wagen der 50er bis hin zu nacktem Fleisch.

Diese spezielle Kultur hat ihre eigenen Pop-Ikonen (Barbie, Candy, Hello Kitty usw.) und eine spezifische Kleiderordnung, die von Prinzessinnenmode von der Stange bis zum Porno-Chic aus den Häusern Gucci, Prada & Co. überall präsent ist und mit Widersprüchen spielt – zwischen Unschuld und Provokation, zwischen kleinem Mädchen und Prostituierter. Die Rosa-Kultur ist in Romanen der sogenannten Chick-Lit verewigt und hat ihren Platz in amerikanischen Filmen und Serien („Sex and the City“, „Der Teufel trägt Prada“, „Desperate Housewives“ etc.), ihr sind zahlreiche Blogs gewidmet (etwa „Little Miss In Paris“, „Pink Attitude“, „Margaux Motin“ sowie der von Pénélope Bagieux in Frankreich, „Fashion Bomb Daily“ und „The Sartorialist“ in den USA und „LesMads“ in Deutschland). Inzwischen gibt es mit den japanischen Lolitas und Teilen der Schwulenkultur, die viele der zitierten Codes übernommen haben, sogar Rosa-Subkulturen.

Der Film zeigt die verschiedenen Ausprägungen der Girlie-Kultur und will in erster Linie aufzeigen, wie die Konsumgesellschaft durch Marketingstrategien feminine Stereotype erschaffen hat und wie die Frauen von heute diese weiblichen Muster für sich in Anspruch nehmen.

02:00 Uhr, ATV:
Basic Instinct (Wdh.) Spielfilm, USA 1992
Ein Rocksänger mit einem Eispickel erschlagen, die bisexuelle Krimiautorin Catherine Tramell wird als Hauptverdächtige vernommen.

Ein Rocksänger wurde mit einem Seidenschal ans Bett gefesselt und mit einem... mehr

02:45 Uhr, Sat.1 Gold:
K 11 - Kommissare im Einsatz (Wdh.) Serie, D 2013
Folge 1751: Tod an der Uni - Benjamin stirbt an einer Überdosis Antidepressiva und Alkohol, es wird vermutet, er hat sich das Leben genommen, weil er schwul war.

Der Psychologiestudent Benjamin S. bricht auf offener Straße zusammen und... mehr

03:10 Uhr, Heimatkanal:
Der Landarzt Serie, D 2009
Folge 236: Wechselschritt - Uwe Heider hat Gefühle für seinen Assistenzarzt Andreas Jeschke entwickelt, die ihm Angst machen.


Bianca Kreuzer ist wegen einer Funktionsstörung der Halswirbelsäule zu Dr. Jan Bergmann in die Praxis gekommen. Doch während des Gesprächs findet Jan noch etwas anderes heraus.

Ihr Freund, Oberarzt Dr. Heider, scheint sexuell kein Interesse mehr an ihr zu haben, obwohl sie eine glückliche Beziehung führen. Das macht Bianca schwer zu schaffen. Doch Uwe Heider belastet etwas, das er wiederum Bianca nicht sagen kann.

Er hat Gefühle für seinen Assistenzarzt Andreas Jeschke entwickelt, die ihm Angst machen. Schwul in Deekelsen? Für Dr. Heider unvorstellbar. Erst als Dr. Bergmann den verwirrten Heider auf sein Gefühlschaos anspricht, ist dieser bereit - auch mit Rücksicht auf Bianca - neue Wege zu gehen.

Gertrud Hinnerksen und Ines Halling möchten - inspiriert von Jan und seiner Freundin Maren - mit ihren Männern einen Tanzkurs besuchen, doch die beiden sind nicht zu überreden. Jans Vorschlag, sich den Kurs zum Geburtstag zu wünschen, setzen die beiden pfiffigen Frauen sofort in die Tat um. Da Hinnerksen und Jens einen Geburtstagswunsch nicht abschlagen können, versuchen sie mit einem Trick, um den Tanzkurs herumzukommen.

Doch die neue Arzthelferin Anja entlarvt ihre angebliche Magen-Darm-Verstimmung sehr schnell, auch Dr. Bergmann stellt die beiden vor die Entscheidung: Magenspülung oder Tanzkurs? Doch anders als erwartet, wird für alle Beteiligten - sogar für Jan und Maren - der Kurs eine Lehrstunde zum Thema Eifersucht.

Albert Eckholm bemerkt besorgt, dass der Uhrmacher Willi Hochneder anscheinend Probleme mit seinen Augen hat. Doch dieser weigert sich hartnäckig, zu Dr. Bergmann zu gehen. Zu groß ist seine Angst, die Diagnose könne bedeuten, dass er seinen Beruf nicht mehr ausüben kann.

>> TV-Tipps für morgen

Hinweise für Sendungen nehmen wir gerne per eMail an tvtipps@queer.de entgegen.



Gay TV - Übersicht
    Dezember 2016
    MoDiMiDoFrSaSo
       1 2 3 4
    5 6 7 8 9 10 11
    12 13 14 15 16 17 18
    19 20 21 22 23 24 25
    26 27 28 29 30 31

    Januar 2017
    MoDiMiDoFrSaSo
          1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 31

    TIPP: TERMIN KOPIEREN
    • Mit einem Klick auf das Kalender-Symbol neben dem Sendungs-Titel kannst Du die schwulen und lesbischen TV-Tipps in Dein Kalender-Programm kopieren. Das Programm muss das iCalendar-Format (.ics-Datei) unterstützen. Alternativ kannst Du den TV-Tipp mit dem Icon daneben in Deinen Google-Calender importieren.

    NOCH MEHR SCHWULES TV
    • Übrigens:
      Mit der mobilen Version von Queer.de kannst Duch auch TV-Tipps auf dem Handy abfragen und in dessen Kalender kopieren.
      http://m.queer.de





    24 STUNDEN
      • Top gelesen

      Aktuell auf queer.de
      Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien IS soll mutmaßlichen Schwulen in Syrien exekutiert haben Parteitag in Essen: CDU gibt sich homofreundlich
       © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt