Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
Gay TV-Tipps
In den TV-Tipps suchen:

Schwule und lesbische TV-Tipps am 30.09.2016

18:40 Uhr, Universal Channel:
Anger Management Serie, USA 2012
Folge 43: Charlie macht´s für Geld - Die Universität kann Kates und Charlies Sex-Studie nicht mehr fördern, die beiden versuchen, die lesbische Sachbearbeiterin Lisa von der Wichtigkeit ihrer Forschung zu überzeugen.


Nolan schwärmt in der Therapiegruppe von seiner neuen Freundin Stacey, die er in einem Internetchat kennengelernt, aber bisher noch nicht persönlich gesehen hat. Als Nolan Stacey schließlich zum ersten Mal sieht, traut er seinen Augen nicht: Bei der angeblichen Blondine mit Modelmaßen handelt es sich in Wahrheit um ein 10-jähriges Mädchen. Die Kleine droht ihm damit, ihrem Vater zu erzählen, Nolan hätte im Internet absichtlich ein Kind angeschrieben, wenn er ihr nicht jeden Wunsch erfüllt.

Da die Universität mit Budgetkürzungen zu kämpfen hat, kann sie Kates und Charlies Sex-Studie nicht mehr fördern. Als Kate und Charlie daraufhin versuchen, die Sachbearbeiterin Lisa von der Wichtigkeit ihrer Forschung zu überzeugen, lässt diese durchsickern, Single zu sein und ihre Entscheidung noch einmal zu bedenken, wenn sie im Gegenzug ein Date bekommt. Da Kate Charlie vorwirft, ihm wären die Studie und die gemeinsame Arbeit gleichgültig, stimmt Charlie schließlich schweren Herzens zu. Während eines gemeinsamen Abendessens stellt sich jedoch heraus, dass Lisa lesbisch ist und sie nicht ein Date mit Charlie, sondern mit Kate gemeint hat. Nun dreht Charlie den Spieß also um und Kate soll sich mit Lisa verabreden. Kate lernt in der Zwischenzeit jedoch zufällig Lisas attraktiven Chef Lesley kennen und ist davon überzeugt, dass es viel wichtiger ist, anstelle von Lisa ihn von sich zu beeindrucken...

20:15 Uhr, EinsPlus:
Dallas Buyers Club Spielfilm, USA 2013
Der großspurige White-Trash-Cowboy Ron Woodroof und der Transvestit Rayon gründen den Beschaffungsring "Dallas Buyers Club", der unbegrenzt HIV-Präparate beschafft.


Dallas, 1985: Ron Woodroof führt ein Leben voller Exzesse. Der großspurige White-Trash-Cowboy steht auf Rodeo, Glücksspiel, Whiskey, Kokain und Frauen. Schlägereien und ungeschützter Sex mit Prostituierten gehören für ihn zum Alltag. Genauso wie seine Wett- und Saufkumpane verachtet er Homosexuelle und lässt kein Mitgefühl aufkommen für Hollywoodstar Rock Hudson, der gerade an Aids gestorben ist.

Niemals hätte er es sich träumen lassen, selbst daran erkrankt zu sein. Deshalb tickt der Choleriker komplett aus, als ihm Dr. Sevard und Dr. Eve Saks nach einem Arbeitsunfall die niederschmetternde Diagnose mitteilen. Statt den Ärzten zu vertrauen, die ihm nur noch 30 Tage geben, beginnt er sich selbst zu behandeln und findet heraus, dass alternative Präparate mehr bringen als das einzige amerikanische Medikament AZT.

Doch die Beschaffung im Ausland ist teuer und die Einfuhr jedes Mal ähnlich riskant wie Drogenschmuggel. Zudem möchte der Autodidakt Ron bei seinen Selbstversuchen ständig neue Mittel aus der ganzen Welt probieren. Weil er das auf Dauer alleine nicht finanzieren kann, muss der homophobe Texaner über seinen Schatten springen.

Zusammen mit dem ebenfalls HIV-infizierten Transvestiten Rayon gründet er einen Beschaffungsring: den "Dallas Buyers Club", der eine Gesetzeslücke nutzt und rasant wächst. Damit ruft er die mächtige Pharmalobby auf den Plan.

Hintergrund: Matthew McConaughey in der Hauptrolle und Jared Leto als Transvestit Rayon gingen in dem Meisterwerk von Jean-Marc-Vallée an ihre Grenzen und räumten zu Recht nicht nur bei den Oscars ab. Erzählt wird die Lebensgeschichte des Ron Woodroof, der mit voller Leidenschaft um sein Leben kämpfte – gegen Aids und gegen zynische Wirtschaftsinteressen samt Erfüllungsgehilfen. Gleichzeitig rührend und unsentimental, verbindet das Drama ein persönliches Schicksal mit dem zeitgenössischen Kontext und zeigt, wie ratlos und teilweise menschenverachtend mit den stigmatisierten Erkrankten umgegangen wurde. Weltweit war "Dallas Buyers Club" ein Erfolg bei Kritik und Publikum.


Vorschau bei Youtube

22:10 Uhr, VOX:
Law & Order: Special Victims Unit Serie, USA 2006
Folge 178: Sünde - Auf einem Friedhof wird die Leiche des jungen schwulen Richard Antrim gefunden, der sexuelle Dienste im Internet angeboten hat.


Auf einem Friedhof wird eine übel zugerichtete Leiche gefunden. Im Hals des Toten steckt eine Tüte Drogen. Die Ermittler vermuten zunächst, dass die Drogenmafia für die Tat verantwortlich ist. Die Identität des Ermordeten kann erst festgestellt werden, als seine Mutter das Bild ihres Sohnes in der Zeitung sieht.

Es handelt sich um Richard Antrim, einen jungen Homosexuellen, der seine sexuellen Dienste im Internet angepriesen hatte. Damit ist die Drogenmafia aus dem Spiel. Aufgrund der Telefondaten führt die Spur Benson und Stabler zu einem Prediger namens Reverend Curtis. Dieser leitet die 'New Souls Church' und hält sich strikt an die Regeln der Kirche, unter anderem verdammt er auch strikt Homosexualität. Curtis streitet jedoch ab, Richard ermordet zu haben. Die Ermittler lassen nicht locker und plötzlich gesteht der Reverend. Allerdings bleiben gewisse Zweifel an seinem Geständnis...

23:05 Uhr, VOX:
Law & Order: Special Victims Unit Serie, USA 2010
Folge 237: Frauensache - Alisa Davies wird tot in einer Seitengasse aufgefunden, wenige Stunden zuvor wurde die lesbische Frau vergewaltigt und ist dann verblutet.


Das Team ermittelt im Fall einer jungen Frau, die tot in einer finsteren Seitengasse von New York gefunden wird. Das Opfer, eine gewisse Alisa Davies, ist wenige Stunden zuvor vergewaltigt worden und dann verblutet, da sie unter einer Blutgerinnungsstörung litt. Die Ermittler verfolgen anhand der Spuren am Tatort Alisas letzte Schritte zurück und gelangen zu einem leerstehenden Restaurant und finden dort mysteriöse Zeichen an den Wänden.

Durch eine Recherche im Internet fällt der Verdacht auf den Death-Metal-Musiker Trey Greenway. Dieser behauptet jedoch, für die Tatzeit ein Alibi zu haben. Nur wenig später erscheinen zudem Frauen einer lesbischen Vereinigung in den Büros der Special Victims Unit, mit deren Sprecherin namens Babs Duffy vor allem Detective Stabler schnell aneinandergerät. Denn diese beschuldigt die Polizei, einen weiteren Mord an einer homosexuellen Frau nicht verhindert zu haben und verlangt, ab sofort in die Ermittlungen mit einbezogen zu werden. Im Gegenzug verrät sie den Detectives, wo sie Alisas Lebensgefährtin finden können, die angeblich Probleme habe, ihre Aggressionen unter Kontrolle zu halten. Dass an diesem Gerücht tatsächlich etwas dran ist, muss Kollege Stabler schließlich am eigenen Leib erfahren. Noch während des Verhörs geht jedoch die Meldung ein, dass eine weitere Frau vergewaltigt wurde. Diese überbringt außerdem eine schockierende Nachricht: Der Täter habe ihr gesagt, dass Babs sein nächstes Opfer sein soll. Die Aktivistin wird deshalb sofort unter Polizeischutz gestellt.

Während Benson, die die erste Überwachungsschicht übernimmt, 'nur' einen Annäherungsversuch über sich ergehen lassen muss, sieht sich ihre Ablösung plötzlich einem Mann gegenüber, der über die Feuerleiter in die Wohnung einzudringen versucht. Doch auch Babs Duffy verbirgt ein Geheimnis.

23:10 Uhr, kabel eins:
The Mentalist Serie, USA 2012
Folge 91: Rote Absätze - Ein verbrannter Mann wird in der Nähe eines Travestietheaters gefunden, die Drag Queen Glenda behauptet, sie habe den Mann vorher gesehen.


Die Leiche von Archie Bloom jr. wird verbrannt und mit Handschellen ans Lenkrad seines verkohlten Autos gefesselt in der Nähe des Hintereingangs eines Travestietheaters gefunden. Die Drag Queen Glenda behauptet, sie habe Archie in seinem Auto sitzen sehen, bevor er verbrannte. Der Mord lässt sich weder Archies Vater noch seinem sadistischen Mitarbeiter Rick Hughes oder seinem ausbeuterischen Vermieter Gabriel nachweisen. Ob die Drag Queens mehr wissen, als sie vorgeben?

01:00 Uhr, kabel eins:
The Mentalist (Wdh.) Serie, USA 2012
Folge 91: Rote Absätze - Ein verbrannter Mann wird in der Nähe eines Travestietheaters gefunden, die Drag Queen Glenda behauptet, sie habe den Mann vorher gesehen.

Die Leiche von Archie Bloom jr. wird verbrannt und mit Handschellen ans Lenkrad... mehr

>> TV-Tipps für morgen

Hinweise für Sendungen nehmen wir gerne per eMail an tvtipps@queer.de entgegen.



Gay TV - Übersicht
    September 2016
    MoDiMiDoFrSaSo
       1 2 3 4
    5 6 7 8 9 10 11
    12 13 14 15 16 17 18
    19 20 21 22 23 24 25
    26 27 28 29 30

    Oktober 2016
    MoDiMiDoFrSaSo
         1 2
    3 4 5 6 7 8 9
    10 11 12 13 14 15 16
    17 18 19 20 21 22 23
    24 25 26 27 28 29 30
    31

    TIPP: TERMIN KOPIEREN
    • Mit einem Klick auf das Kalender-Symbol neben dem Sendungs-Titel kannst Du die schwulen und lesbischen TV-Tipps in Dein Kalender-Programm kopieren. Das Programm muss das iCalendar-Format (.ics-Datei) unterstützen. Alternativ kannst Du den TV-Tipp mit dem Icon daneben in Deinen Google-Calender importieren.

    NOCH MEHR SCHWULES TV
    • Übrigens:
      Mit der mobilen Version von Queer.de kannst Duch auch TV-Tipps auf dem Handy abfragen und in dessen Kalender kopieren.
      http://m.queer.de





    24 STUNDEN
      • Top gelesen

      Aktuell auf queer.de
      Volker Beck: Nicht vor Homophobie von Muslimen zurückweichen Gericht: Schwule Flüchtlinge aus Marokko haben Anrecht auf Asyl "Star Trek"-Crew vereint gegen Trump Lady Gaga tritt beim Super Bowl auf
       © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt