Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Bundesverfassungsgericht

Dossier

Bundesverfassungsgericht

48 Ergebnisse, Seite 1/5:


teaserbild
24.11.2017   Transsexuelle müssen auch weiterhin viel Geld für Gutachter hinlegen, die ihnen Transsexualität attestieren. Für die Höchstrichter ist dieses Gesetz verfassungskonform.
teaserbild
09.11.2017   Die lesbische AfD-Politikerin meint, Karlsruhe solle nicht mit "abstrusen genderpolitischen Empfehlungen" die Gewaltenteilung untergraben. Die Thüringer AfD setzt Intersexualität mit Schizophrenie gleich.
teaserbild
08.11.2017   Die Entscheidung des Verfassungsgerichts zum "Dritten Geschlecht" ist auf überwiegend positive Reaktionen gestoßen. Politiker vom rechten Rand wittern allerdings "Genderwahn".
teaserbild
08.11.2017   Intersexuelle Menschen können sich auf das Grundgesetz berufen, um in offiziellen Dokumenten weder als männlich noch weiblich anerkannt zu werden. Dies gab das Bundesverfassungsgericht am Mittwoch bekannt.
teaserbild
18.10.2017   Ein transsexueller Vater will nicht akzeptieren, dass er in der Geburtsurkunde seines Kindes als Mutter aufgeführt wird.
05.09.2017   Der frühere Chef des Bundesverfassungsgerichts hält die Ehe-Öffnung zwar für grundgesetzwidrig, glaubt aber nicht, dass Karlsruhe das Gesetz überprüfen werden wird.
29.06.2017   Die Ehe für alle könne nur durch eine Verfassungsänderung erfolgen, argumentiert die Union. Landet das Reformprojekt wie 2001 die Lebenspartnerschaft vorab beim Bundesverfassungsgericht?
20.06.2017   Der Rechtsausschuss des Bundestags darf die Anträge von Opposition und Bundesrat zur Gleichstellung von Lesben und Schwulen blockieren, entschied das Bundesverfassungsgericht.
31.05.2017   Die Länderkammer könnte am Freitag beschließen, die Klage der Grünen zur Ehe für alle zu unterstützen – der Rechtsausschuss des Bundestags vertagte das Thema am Mittwoch erneut.
29.05.2017   Die rot-rot-grüne Hauptstadtregierung will sich dafür einsetzen, dass der Bundestag noch vor den Wahlen darüber abstimmen darf, ob es zu einer Gleichstellung im Ehe-Recht kommt.

-w-