Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Sachsen-Anhalt

Dossier

Sachsen-Anhalt

51 Ergebnisse, Seite 1/6:


teaserbild
19.06.2018   Nach Recherchen von queer.de bremst Anne-Marie Keding die Umsetzung queerer Projekte. Fast 90.000 Euro bleiben ungenutzt, die Behörden blockieren oder arbeiten viel zu langsam. Aus Angst vor der AfD?
teaserbild
25.05.2018   Bei einer Debatte im Landtag von Magdeburg macht sich die AfD über die Diskriminierung queerer Menschen lustig, während sich andere Fraktionen besorgt über Hass auf sexuelle und geschlechtliche Minderheiten äußerten.
teaserbild
17.05.2018   Nachdem Leo e.V. in einem Seminar die "Heilung" von Homosexuellen propagiert hatte, will der Landkreis gegen den Verein vorgehen. Vor vier Jahren scheiterte allerdings der Versuch, die freie Trägerschaft abzuerkennen.
teaserbild
08.05.2018   Der Berufsverband Bildender Künstler kritisiert die Merseburger Museumsdirektorin, weil sie ein schwules Kunstwerk als "abartig" bezeichnet hatte. Es sei aber in Ordnung, dass das Werk aus Jugendschutzgründen nur eingeschränkt zugänglich ist.
teaserbild
03.05.2018   Bei einer Ausstellung für Nachwuchskünstler macht ein Museum deutlich, wo die Grenzen der Kunst liegen – bei schwuler Sexualität.
21.04.2018   LGBTI-Aktivisten sowie Landespolitiker von SPD, Grünen und Linken zeigen sich entsetzt über die Seminare zur Homo-"Heilung" mitten in Sachsen-Anhalt – und fordern Konsequenzen, auch von der CDU.
20.04.2018   In einem Handout für ein Seminar stellt Leo e.V. – ein Verein mit Verbindungen zur CDU – Homosexualität auf eine Stufe mit Pädophilie.
07.03.2018   Horte und Grundschulen bekommen bald Materialien, um Kinder über Familienvielfalt aufzuklären. Mit vielen Gesprächen wollen die Organisatoren einem Shitstorm von rechts vorbeugen.
15.01.2018   Während der LSVD seine Teilnahme bei der 10. "Meile der Demokratie" wegen der AfD abgesagt hat, zeigt der CSD Magdeburg vor Ort Flagge.
12.01.2018   Eigentlich wirbt die Veranstaltung in Magdeburg für Demokratie und Toleranz. In diesem Jahr darf mit der AfD aber erstmals eine Partei dabei sein, die offen Stimmung gegen Minderheiten macht.

-w-