Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/schlagwort.php?schlagwort=Schwule+im+Dritten+Reich

Dossier

Schwule im Dritten Reich

Die Verfolgung und Ermordung von Homosexuellen im Nationalsozialismus
102 Ergebnisse, Seite 1/11:


teaserbild
13.10.2017   Die Gedenktafel am Berliner U-Bahnhof Nollendorfplatz wurde am Donnerstag geschändet.
teaserbild
11.10.2017   Ein neuer Sammelband aus dem transcript Verlag beschäftigt sich intensiv mit dem Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen im Berliner Tiergarten.
teaserbild
10.10.2017   Das Theater im OP Göttingen zeigt bis 21. Oktober das Stück "Bent" – als erstes deutsches Theater in der im Juni erschienenen Neuübersetzung von Olaf Roth.
teaserbild
19.09.2017   In der KZ-Gedenkstätte Ravensbrück soll der homosexuellen Häftlingsfrauen gedacht werden – obwohl die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten keine Belege für eine gezielte Verfolgung sieht.
teaserbild
11.09.2017   Am Sonntag wurde der ermordeten Schwulen im KZ-Außenlager Klinkerwerk gedacht – doch kaum einer kam. Ein Zwischenruf von Ralf Dose.
03.08.2017   Heinrich Irsen wurde am 5. Juli 1942 im KZ Sachsenhausen ermordet – Jürgen Wenke von der Rosa Strippe Bochum hat sein Schicksal recherchiert.
22.07.2017   Das Leiden lesbischer Frauen im Dritten Reich muss sichtbar werden und die Gesellschaft muss daran erinnern, fordert Brandenburgs Gleichstellungsbeauftragte Monika von der Lippe.
Bild des Tages
24.06.2017   Die Stadt München erinnert mit einem neuen Bodenkunstwerk an die Schwulen und Lesben, die im Nationalsozialismus verfolgt wurden.
Bild des Tages
03.03.2017   In Bochum erinnert ein neuer Stolperstein an Dr. Wilhelm Hünnebeck, der sowohl im Nationalsozialismus als auch in der Bundesrepublik nach Paragraf 175 verurteilt wurde.
Bild des Tages
28.01.2017   Am 72. Jahrestag der Befreiung der KZ Ausschwitz wurde am Freitag in Berlin und Köln der homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Auch bei den allgemeinen Gedenkveranstaltungen in Chemnitz und Rostock standen die Rosa-Winkel-Häftlinge im Mittelpunkt.

-w-