Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/user_kommentare.php?Anfangsposition=20

User-Kommentare - Seite 3

#21 goddamn liberalAnonym
#22 godddamn liberalAnonym
  • Heute, 08:18h
  • Zu Schweizer Imam: Homosexuelle sind Verbrecher
  • Antwort auf Kommentar von Gronkel
  • Der Islam ist die Religion eines Herrführers, der im Bett gestorben ist. Deswegen bin ich Christ.

    ABER:

    Koran: 2:62: Diejenigen, die glauben, und diejenigen, die dem Judentum angehören, und die Christen und die Säbier wer immer an Gott und den Jüngsten Tag glaubt und rechtschaffen handelt, die haben ihren Lohn bei ihrem Herrn, und keine Furcht soll sie überkommen, noch werden sie traurig sein.

    Das ist die zentrale Stelle des Korans über die anderen Monotheisten.

    Ergo sind Christen nach dem Propheten keine Ungläubigen, wie es der albanische Wanzenbart im Mittelalter-Kostüm verkündigt. Es wird in der islamischen Welt manches verkündigt, was gegen den Koran ist. Das liegt daran, dass pseudo-islamische 'Gelehrte' seit jeher Teile des Korans für ungültig erklären.
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#23 vulkansturmAnonym
#25 VitelliaAnonym
  • Heute, 07:52h
  • Zu Verschwundener Sänger: Kadyrow deutet Ehrenmord durch Familie an
  • Ihr Verbohrten ohne Hirn-Qualität, dieses zum Denken einzusetzen!
    Wenn Gott (auch Euer Mohammed-Allah-Gott) Mann und Frau erschaffen hat, wer hat dann die Homosexuellen erschaffen?
    Schämt Euch bis ans Ende Eurer Tage, deshalb einen Mord zu begehen!
    Eure Sprach-Pervertierung "Ehrenmord" könnt Ihr Euch auch sparen.
    Ein Mörder ist ein Hochkrimineller und hat mit Ehre nichts zu tun.
    Die ganze Familie (Eltern, die es gut heißen, den eigenen Sohn zu töten, widerlich!) hat keine Ehre!
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#26 BEARAnonym
  • Heute, 07:50h
  • Zu Andreas Laun vergleicht kirchliche Homo-Akzeptanz mit Smog
  • Antwort auf Kommentar von AmurPride
  • Achte doch lieber darauf, was Du schreibst, statt anderen zu unterstellen, sie würden das alles ja nur falsch interpretieren oder nicht verstehen. Immerhin bin ich nicht der Einzige, der sich hier gegen Deine glaubensbasierten Thesen wendet.
    Da helfen auch wortreiche Erklärungsversuche nicht sonderlich weiter - tragen eher zum Verschlimmbessern des Ganzen bei.

    Auch so manche_r Politiker_in äußerst sich gerne ziemlich verschärft, um dann hinterher zurückzurudern und zu verkünden, das wäre ja alles nicht so gemeint gewesen. Tipp: Wenn Du etwas gar nicht so meinst, dann schreibe es doch gar nicht erst so.

    Ansonsten: ich nehme Dein Angebot mehr als gern an.
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#28 alexAnonym
#29 GronkelAnonym
#30 GronkelAnonym
  • Heute, 06:38h
  • Zu Rechtsruck bei "Meile der Demokratie": LSVD sagt Teilnahme ab
  • Antwort auf Kommentar von TheDad
  • "Andere Frage, andere Antworten.."

    Eigentlich nicht. Denn die Antwort auf Frauenförderung ist die Selbe wie die auf Gleichstellung.

    "Kuckst Du dein Antwort durch :"

    Ich weiß dass du mit Vorliebe auf vermeintliche Fehler einschießt oder diese direkt unterstellst und dann filetiert. Als würde dadurch die Grundaussage nicht mehr stimmen. Ist aber nicht so. Die biologische Komponente ist durch die Gleichstellung von Frauen ins Spiel gekommen und da musst du schon weiter vorher schauen.

    "Die angeblichen Unterschiede in den Aussagen der Links zur Uni Duisburg und zur Uni Bielefeld kannst Du sicher dezidiert aufzeigen ?"

    Ich denke, wenn du nur einen Link hinrotzt, werde ich das auch machen. Wie man in den Wald hinein ruft, ...
    Du wirst schon selbst aus den wenigen Sätzen die Essenz (Hinweis: biologie vs. gender) heraussuchen können.

    "Es geht nicht um biologisches Geschlecht.."

    Also stimmst du mir zu? Gender hat nichts mit dem biologischen Geschlecht zu tun? Sag ich doch.

    "Mach Dich einfach mal von dem Gedankengang frei es gäbe irgendeine "Begründung" dafür Menschen nach "biologischen Geschlechtern" einzuteilen und daraus eine Diskriminierung zu begründen !"

    Auch das sage ich. Frauenförderung und Gleichstellung der Frau sind, weil sie nach dem biologischen Geschlecht definiert sind, nicht nach Gender definiert. Schließen sich sogar gegenseitig aus. Und Diskriminierung will keiner.
    Warum schreibst und widersprichst du mir eigentlich auf Aussagen, wenn du haargenau die gleiche Ansicht vertrittst?
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »