Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/user_kommentare.php?Anfangsposition=456160

User-Kommentare - Seite 45617

#456161 StefanAnonym
  • 09.07.2004, 18:27h
  • Zu Beck: ADG doch mit Homos
  • Irgendwie sehr verlogen von Hernn Beck, da sich die Regierung - also auch die Bündnis'90/Dioe Grünen mit im Boot - darauf geeinigt hat, dass Leben&Schwule nicht im ADG formuliert sind und folglich keine zivile Gerichtsbarkeit für sie n frage kommt in Diskriminierungsfällen.

    Das ist schon nicht fein, wie Herr Beck also Lesben&Schwule verarscht.
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#456162 wolfAnonym
#456163 BerndAnonym
  • 09.07.2004, 16:55h
  • Zu Homo-Ehe bekommt Nachwuchs
  • Ich glaube, unter rot-grün haben wir zu nörgeln, weil alles so langsam und unvollständig vorran geht
    (was aber auch am Bundesrat liegt, und der ist ja mehrheitlich nicht rot-grün, sondern schwarz)
    aber nach der nächsten Bundestagswahl haben wir noch viel, viel mehr zu nörgeln, weil dann geht nichts mehr! Gar nichts mehr! Vielleicht wird sogar etwas von rot-grün geschaffenes wieder rückgängig gemacht....

    Da nutzt auch die LSU nicht viel!
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#456164 RalfAnonym
#456165 wolfAnonym
#456166 wolfAnonym
  • 09.07.2004, 09:18h
  • Zu "taz": Zivil-ADG ohne Homos
  • es ist doch so zum kotzen !!!
    schon wieder werden gute gesetzesvorschläge aufgeweicht.
    herr kohl hat aus diesem land eine bananenrepublik gemacht, jetzt unter rot /grün, haben wir nicht mal mehr bananen.
    sozialstaat perdu, es lebe der frühkapitalismus!!!
    was muss eigentlich noch alles passieren
    bis es in diesem land knallt ?
    nur dann bekommen es wieder die sogenannten minderheiten zu spüren.
    es ist wirklich an der zeit eine solidarisierung auf die beine zu stellen, die konsequent gegen kirche, staat und parteien vorgeht. denn es betrifft jetzt jeden einzelnen in dieser gesellschaft.
    die zeit der überflüssigen diskussionen kann wirklich besser genutzt werden, wir wollen doch nur unsere gesellschaftliche anerkennung und die gleichstellung nach dem gesetz.
  • Antworten » | Direktlink » | Alle Kommentare zum Artikel »
#456167 manniAnonym
#456168 manniAnonym
#456169 RalfAnonym
#456170 FriedemannAnonym