Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/bild-des-tages.php?einzel=1605
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Plädoyer für die Regenbogen-Burka!


#9 AufklärungAnonym
  • 18.08.2016, 21:16h
  • @AllahsDiener (#6):

    Zu 1:
    Ein Motorradhelm dient dem Schutz vor Unfällen beim Motorradfahren. Eine Burka ist aber keine Schutzkleidung.

    Und der Motorradfahrer zieht den Helm aus, wenn er im Bus sitzt, in ein Geschäft geht, in eine Bank geht, Freunde besucht, im Park spazieren geht, schwimmen geht, etc.

    Zu 2:
    Und was ist, wenn eine Polizeistreife 2 Männer sind? Müssen die dann erst eine Kollegin rufen und solange Däumchen drehen?

    Oder was ist wenn die Burkaträgerin auch vor fremden Frauen (die im Zweifel auch noch nicht-muslimisch sind) auch nicht ihren Schleier ablegen will?

    Oder wenn z.B. ein Dozent an der Uni nun mal ein Mann ist? Muss dann in jeder Seminarsitzung eine Kollegin dabei sein und es eine abgetrennte Ecke zur Gesichtskontrolle geben? Oder sollen Frauen Ihrer Meinung nach gar nicht in Schule, Uni, etc.?

    Zu 3:
    Ja, richtig. Also dürfen Frauen in Burka nicht demonstrieren.

    Aber es geht auch nicht darum, wie es momentan ist. Es hat ja niemand behauptet, dass aktuell das Tragen einer Burka verboten sei.

    Sondern es geht darum, ob man das was man für Demos schon beschlossen hat (mit dem Segen des Bundesverfassungsgerichts) auf weitere Bereiche ausdehnen darf oder ob das rechtlich nicht möglich ist.

    Zu 4:
    Sie beziehen sich nur auf "sunnitische Rechtsschulen". Was ist mit Schiiten, Aleviten, Sufisten, etc.? Ich kenne genug Muslime, die sagen, dass die Vollverschleierung keine muslimische Tradition sei. Und sie steht ja auch nicht im Koran.

    Und ganz abgesehen davon:
    nur weil etwas eine lange Tradition hat, ist es noch lange nicht richtig. Es gibt auch überall auf der Welt Traditionen mit Sklaven, Leibeigenen, etc. Wird das dadurch richtig?

    Oder in manchen muslimischen Staaten Afrikas gibt es eine lange Tradition der Genitalverstümmelung bei Mädchen. Wird das durch die lange Tradition richtig?
  • Antworten » | Direktlink »