Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?2131

"Gebraut mit Liebe"

Mit "Gayle" gibt es jetzt in Australien die erste queere Brauerei - im Angebot sind Bier und Apfelschaumwein für die LGBTI-Community.

"Gebraut mit Liebe", lautet das Motto des Szeneunternehmens, das mitten in der Markteinführungsphase steckt und in diesem Jahr u.a. offizieller Partner vom Mardi Gras in Sydney ist. Ein Teil der Erlöse aus den Verkäufen von "Gayle Ale" und "Gayle Cider" sollen an queere Projekte zurückfließen, versprechen die Brauer auf ihrer Homepage.

Günstig sind die Homo-Getränke allerdings nicht gerade. Im "Gayle"-Onlineshop kann man Kartons mit 24 375-Milliliter-Dosen zum Preis von jeweils 105,60 australischen Dollar erwerben - das sind fast drei Euro pro Büchse. Zum Anstoßen beim CSD sicher eine klasse Idee - doch fürs tägliche Wegbier bleiben wir hierzulande vielleicht doch besser beim "Oettinger"... (mize)


-w-

#1 LGBH0TTNZProfil
  • 07.01.2018, 20:39hSchwerte
  • Och nee, muss das sein?! Man kann auch alles kommerzialisieren. Ich hätte noch gerne einen schwulen Espresso, eine bisexuelle Mülltonne und ein transsexuelles Laptop.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 BuntesUSchoenesEhemaliges Profil
  • 07.01.2018, 21:14h
  • Ob das wirklich so einen großen Umsatz machen wird? Beim CSD vielleicht schon, aber im restlichen Jahr wohl eher nicht. Und ob der Erlös tatsächlich in LSBTTIQ Projekte fließen wird und zu welcher Prozentzahl, das ist auch eine Frage.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Homonklin44Profil
  • 07.01.2018, 21:25hTauroa Point
  • *kicher*
    Eine schwule Flasche "Heidkate-Mate" kommt auch in einer meiner bekloppten Spaß-Geschichten vor, so abwegig ist das wohl nicht, das auch mal im größeren Stil zu vertreiben.

    Und für den guten Zweck doch immer gerne, da könnte man noch ganz andere Ideen starten. Der Regenbogen lässt sich herrlich mehrdeutig verwenden, also warum nicht etwa auch eine "Peace"-Flagge im Leaf-Smoker's Department o.Ä.`
  • Antworten » | Direktlink »
#4 BuntesUSchoenesEhemaliges Profil
  • 07.01.2018, 22:06h
  • Antwort auf #3 von Homonklin44
  • Oder es werden Süßigkeiten künftig in Regenbogenfarben abgepackt, egal welcher Marke :-) Das wär's doch.
    Kinder mögen Süßes abgöttisch und gleichzeitig wäre das Thema LSBTTIQ automatisch im Alltag.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Homonklin44Profil
#6 BuntesUSchoenesEhemaliges Profil